Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Vielfältiger Fischbestand im Vielbecker See

Grevesmühlen Vielfältiger Fischbestand im Vielbecker See

Besonders Aal und Karpfen sind beliebte Angler- und Speisefische / Um die Populationen aufrechtzuerhalten, werden im November Karpfen in das Grevesmühlener Gewässer eingesetzt.

Voriger Artikel
Regionalzug kollidiert mit Betonpfahl - Passagiere unverletzt
Nächster Artikel
DRK-Verdienstorden für Thomas Agerholm

Ende November wurden 500 Kilogramm Karpfen in den Vielbecker See in Grevesmühlen eingesetzt — also ungefähr 250 Fische.

Quelle: Fotos: Karl-Ernst Schmidt, Katharina Ahlers

Grevesmühlen. . Aal, Hecht, Zander, Karpfen und zahlreiche Weißfischarten — der Vielbecker See bietet eine große Vielfalt an Lebewesen. Einen Karpfen im Vielbecker See zu fangen, ist mitunter aber Glückssache. Ein Problem sind die Raubfische in dem Grevesmühlener Gewässer, die dem Süßwasserfisch das Leben schwer machen.

„Kleine Karpfen werden schnell gefressen“, erklärt Michael Engling, seit 2002 Vorsitzender des Kreisanglerverbandes. „Die natürliche Reproduktion hat also kaum eine Chance.“ Aus diesem Grund werden seit fünf Jahren jeden Herbst — meist Ende November — Karpfen in Fischereibetrieben gekauft und in den See eingesetzt. „Die wiegen schon etwa zwei Kilogramm und werden daher nicht mehr vom Hecht gefressen“, erläutert Michael Engling. „Außerdem verdrängen sie so teilweise die Weißfische.“ Letztgenannte laichen bereits Ende April. Der Nachwuchs der Weißfische frisst den kleinen Karpfen einen Großteil der Nahrung weg.

Nachdem die etwa zwei Kilogramm schweren Karpfen eingesetzt wurden, gibt es eine Schonzeit für die Fische, damit diese sich an das neue Gewässer gewöhnen und wachsen können. „Im Schnitt wiegen ausgewachsene Karpfen vier Kilo“, sagt Engling. „Aber wir hatten auch schon welche, die zehn Kilogramm auf die Waage brachten.“

Um die richtige Menge für den Karpfen-Besatz einschätzen zu können und einen Überbesatz zu verhindern, sei die Rückmeldung der Angler über ihre Fänge wichtig. „2014 haben wir 73 Angelkarten verkauft, wir haben aber nur von 42 Anglern eine Rückmeldung erhalten“, sagt Engling. „Es wurden 52 Karpfen mit einer Länge von 50 Zentimetern gefangen.“ Rechne man das hoch, so seien etwa 100 von 150 Karpfen gefangen worden. „Manche werden dann erst ein oder zwei Jahre später gefischt“, vermutet der 53-Jährige.

Da für die kommende Saison bereits 90 Karten verkauft worden seien, wurden im November 500 Kilogramm, also etwa 250 Karpfen in den See eingesetzt — 200 Kilogramm mehr als im Vorjahr. „Die Menge, die wir in den See einsetzen, geht ungefähr einher mit der Menge, die später gefischt wird“, erklärt Michael Engling.

Laut Engling ist der Vielbecker See sehr nährstoffreich. Dieser Nährstoffgehalt führt zum Wachstum von Algen. Diese wandeln anorganische Stoffe wie Kohlenstoffdioxid in Nährstoffe um und bieten Nahrung für kleinste Wasserlebewesen wie Larven und Wasserflöhe. Davon ernähren sich kleine Fische, beispielsweise Weißfische, die wiederum von großen Raubfischen gefressen werden. Abgestorbene Pflanzen und Tiere werden von Bakterien und Pilzen am Boden zersetzt und — unter Verbrauch von Sauerstoff — wieder in anorganische Stoffe umgewandelt. „Dieser Kreislauf funktioniert, solange der Nährstoffgehalt im Rahmen bleibt“, sagt Engling. „Ein Überangebot von Nährstoffen, etwa durch industrielle Abwässer, führt zu einem extremen Algenwachstum, dem die Konsumenten nicht mehr Schritt halten können.“ Die Folge seien massenhaft abgestorbene Algen, die zu Boden sinken und aufgrund eines schwindenden Sauerstoffgehalts nicht mehr zersetzt werden können. „2009 hatten wir daher ein großes Fischsterben“, sagt der begeisterte Angler. „Aus diesem Grund hat der Kreisanglerverband die Bewirtschaftung des Vielbecker Sees übernommen.“ Durch den regelmäßigen Besatz von Fischen habe sich der See regenerieren können und sei ein attraktives Angelgewässer geworden. „Die Angler, die hier aktiv sind, kommen alle aus dem Umkreis von zehn Kilometern, also aus Grevesmühlen, Klütz und der Umgebung“, so der 53-Jährige. Laut einer Umfrage des Landesanglerverbandes MV aus dem Jahre 2006 sind Raubfische wie Hecht, Aal und Zander besonders beliebt.

Angelberechtigung für den Vielbecker See
Eine Angelberechtigung für den Vielbecker See können diejenigen beantragen, die in einem Verein des Kreisanglerverbands organisiert sind. Zudem muss eine Prüfung abgelegt werden.




90 Karten wurden für das kommende Kalenderjahr bereits verkauft. Die Zahl ist auf 100 limitiert.


Eine Tagesberechtigung kostet 40 Euro und erlaubt das Angeln von 6 bis 23 Uhr. Mit einer Berechtigung für Tag und Nacht darf bis 5 Uhr des Folgetages geangelt werden. Diese Karte kostet 60 Euro.


Schonzeit für den Hecht ist von Anfang Januar bis Anfang April, für den Zander bis Ende Mai. Der Karpfen darf vom 1. November bis zum 31. Dezember nicht gefangen werden.
Weitere Informationen gibt der Kreisanglerverband Mecklenburg Nordwest unter ☎ 0 38 81 / 71 27 25.

Katharina Ahlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordwestmecklenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Die FDP lässt Jamaika platzen: Was wäre nun Ihre bevorzugte Lösung?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.