Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Vier Leute teilen sich ein Amt
Lokales Nordwestmecklenburg Vier Leute teilen sich ein Amt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 05.10.2016

Die Not, dass es im Amt Schönberger Land seit 2009 keinen gewählten Amtswehrführer gibt, hat die Feuerwehren erfinderisch gemacht. Nun teilen sich die Stadt- und Gemeindewehrführer von Dassow, Lüdersdorf, Schönberg und Selmsdorf die Aufgaben, die ein Amtswehrführer zu erfüllen hat – und das mit Erfolg. „Ich finde, dass es mit der Viererkonstellation ganz gut klappt“, sagt der Selmsdorfer Wehrführer Daniel Zabel. Sein Schönberger Kollege Jörn Stange sagt: „Wir können erst einmal gut damit leben.“ Der Lüdersdorfer Gemeindewehrführer Michael Schinke spricht von der „besten Lösung, die wir für uns gefunden haben“ und der Dassower Wehrführer Daniel Selzer sagt: „Wir machen es im Kollektiv.“

Die Kommunalpolitiker im Amtsausschuss des Schönberger Landes haben aus formalen Gründen beschlossen, dass Daniel Selzer bis zu einer Neuwahl die Aufgaben des Amtswehrführers wahrnimmt und die drei anderen Wehrführer diese Aufgaben stellvertretend übernehmen. Dazu erklärt Michael Schinke: „Wir vier haben besprochen, dass jeder gleichwertig ist. Es ist keiner das Oberhaupt.“ Es habe halt aus rechtlichen Gründen einen Ansprechpartner geben müssen. Jeder habe Schwerpunkte bei der umfangreichen Arbeit. Viele Schultern würden mehr Lasten tragen. Letztlich seien immer alle beteiligt. Daniel Selzer bestätigt: „Wir machen es gemeinsam.“ Als Amtswehrführer will Selzer nach eigenem Bekunden nicht bezeichnet werden. Er wolle nicht im Vordergrund stehen.

Daniel Zabel erklärt: „Es geht letztendlich darum, dass die Arbeit erledigt wird.“ Dem stimmt Michael Schinke zu. Wann es nun nach mehreren gescheiterten Versuchen zur Wahl eines Amtswehrführers kommt, ist ungewiss. Jörn Stange sagt: „In den nächsten zwei Jahren sehe ich dafür keine Chance.“ Seit 2009 scheiterten drei Kandidaten.

jl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 35-Jähriger aus Wismar zieht vor dem Amtsgericht eine skurrile Show ab / Er war im Oktober 2015 vor einer Polizeikontrolle geflohen und widersetzte sich den Beamten.

05.10.2016

Raiffeisenbank unterstützt neue Projekte.

05.10.2016

Der Freiwilligen Feuerwehr Selmsdorf und ihrer Jugendwehr kommt der Erlös einer Schrottsammlung zugute, die ihr Förderverein am Sonnabend, dem 22. Oktober, veranstaltet.

05.10.2016
Anzeige