Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Von Damshagen nach Berlin

Grevesmühlen/Wismar Von Damshagen nach Berlin

Christoph Grimm tritt für die AfD zur Bundestags- Wahl an. Der Rechtsanwalt aus Damshagen hat seine politische Laufbahn bei der SPD begonnen. Sein Herz, sagt er, schlage immer noch links. Aber jetzt eben für die AfD.

Voriger Artikel
Pavillon bald mit griechischer Küche
Nächster Artikel
„Wir wollen möglichst nah am Original sein“

Hier seine kurze Bierdeckel-Antwort

Grevesmühlen/Wismar. Die Flüchtlingswelle, so kann man es ausdrücken, hat Christoph Grimm in den Schweriner Landtag gespült. Auch wenn er diesen Vergleich nicht wirklich gern hört. Und dennoch: Die Alternative für Deutschland hat einen erheblichen Teil ihrer Popularität der kontroversen Debatte um die Flüchtlinge zu verdanken. Der Einzug in den Schweriner Landtag 2016 der AfD war ein Ergebnis davon, 20 Prozent der Stimmen holte die Partei im ersten Anlauf.

Kandidaten im Wahlkreis

Christoph Grimm kandidiert für

die AfD im Wahlkreis 13 (Ludwigslust-Parchim II, Nordwestmecklenburg II, Landkreis Rostock I). Neben Grimm treten am 24. September

Karin Strenz (CDU), Horst Krumpen (Die Linke), Claudia Schulz (Grüne), Chris Rehagen (FDP) und Frank

Junge (SPD) zur Wahl an.

Kurz und bündig

Welches Buch lesen Sie gerade?

Finis Germania von Rolf Peter

Sieferle.

Welche Musik hören Sie gern?

Ich höre sehr gern die Musik

des US-amerikanischen

Jazz-Gitarristen Pat Metheny.

Wann haben Sie das letzte Mal Sport getrieben?

Ich bin am Sonnabend etwa

30 Kilometer Fahrrad gefahren.

Wer ist Ihr politisches Vorbild?

Mein politisches Vorbild:

Otto von Bismarck

Christoph Grimm, ehemaliger Sozialdemokrat und Rechtsanwalt aus Damshagen, wehrt sich gegen die Reduzierung auf dieses Thema. „Ich bin in die AfD eingetreten, weil ich die Eurorettung für falsch halte, für einen kapitalen Fehler, um genau zu sein.“ Dass er auch die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung für gefährlich halte, sei natürlich richtig. „Aber in erster Linie mache ich mir Sorgen um Deutschland in Europa.“ Wenn Grimm das Thema Euro aufgreift, über Rettungsschirme spricht, Schulden, Bürgschaften und Bankenrettung, dann ist es nicht leicht, ihm zu folgen. Die Zahlen, die er nennt, reichen von Milliarden bis Billionen. Und schließlich zu einer These. „Den Euro wird es in zehn Jahren nicht mehr geben“, sagt Christoph Grimm. Warum nicht? „Weil es nicht funktioniert, weil Länder ihre Wettbewerbsvorteile aufgeben, wenn sie den Euro haben.“ Aber Deutschland profitiert doch vom Euro, von den offenen Grenzen? „Nein, das stimmt nicht. Der deutsche Export in die Euro-Teilnehmerländer ist nach der Einführung des Euro stetig zurückgegangen.“ Als Beleg nennt Grimm die Aussage des Statistischen Bundesamtes, das einen Rückgang der deutschen Exporte in die Euroländer ausweist. Welche Ursachen dahinter stecken, darüber sagen die Zahlen allerdings nichts.

Aber die These wirkt. Viele AfD-Wähler haben sich aus Protest gegen die Bundesregierung Grimm und seinen Parteigenossen angeschlossen. Weil sie die Schuldfrage definieren, auch in der Flüchtlingskrise. „Die illegale Zuwanderung, die 2015 begonnen hat durch die Merkel-Regierung kostet Deutschland pro Jahr rund 30 Milliarden Euro.“ Woher stammen diese Zahlen? „Es gibt Experten, die das ausgerechnet haben.“ Finanzzminister Wolfgang Schäuble spricht öffentlich von 22 Milliarden Euro. Der Rest, so Grimm, seien Ausgaben der Landkreise und Kommunen. Die Zahlen habe Bernd Raffelrüschen errechnet, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Freiburg. Dort sei von bis zu 75 Milliarden Euro die Rede.

Im Rahmen der Flüchtlingswelle im Spätsommer 2015 wurde auch die Sporthalle in seiner Heimatgemeinde zur Flüchtlingsunterkunft. Auf die Frage, wie er das empfunden habe, antwortet er ausweichend. „Es war abzusehen, es ist die einzige Sporthalle, in der kein Schulsport unterrichtet wird.“ Und die Kriminalität in Damshagen in dieser Zeit? „Es gab ein paar Probleme, ja. Aber Damshagen ist auch nicht der Maßstab. Aber fahren Sie mal nach Schwerin, der Marienplatz. Dort sehen Sie so viele Kopftücher wie nie zuvor.“ Und was haben Kopftücher damit zu tun? „Die Islamisierung hat längst begonnen.“ Im Amtsbereich Grevesmühlen leben derzeit nicht einmal 100 Flüchtlinge. Trotzdem. „Ich habe die Vermutung, dass weiter ein starker Zuzug von Flüchtlingen nach Deutschland stattfindet.“ Konkrete Zahlen?

„Ich kenne keine. Kein Mensch kennt die genauen Zahlen, solange die Grenzen offen stehen wie Scheunentore und eine Registrierung nicht stattfindet“, so Christoph Grimm.

Die Diskussion ist für ihn nicht ungewöhnlich. Immer wieder muss er sich mit dem Ruf seiner Partei, die seit ihrer Gründung polarisiert, auseinandersetzen. In der Familie, im Freundeskreis. Eine Freundschaft ist daran zerbrochen. „Es ging einfach nicht, unsere Ansichten, so hat sich herausgestellt, waren zu unterschiedlich.“

Auch wenn der 60-Jährige eher die leisen Töne anschlägt, so geht er keiner Debatte aus dem Weg. Eher andersherum. Auf einer Wahlkampfveranstaltung in Schwerin habe eine Mutter ihm vorgeworfen, populistische Meinungen zu vertreten. „Das hat sie mir im Vorbeigehen zugerufen. Als ich mit ihr reden wollte, ging sie einfach weiter.“ Solche Situationen sind nicht ungewöhnlich. Als die OZ vor einigen Monaten eine Bürgersprechstunde von Christoph Grimm in Grevesmühlen im Hotel am See begleitete, kamen gerade einmal eine Handvoll Gäste. Und die, so stellte sich schnell raus, wollten einfach ihren Frust über die Flüchtlingskrise und die Eurorettung loswerden. Drei Stunden hörte sich Grimm geduldig die Tiraden an.

Ursprünglich hatte der Pädagoge Lars Löwe aus Wismar für die AfD bei der Bundestagswahl kandidiert. Doch weil dieser im April zurücktrat, kam der Rechtsanwalt aus Damshagen ins Spiel.

Und der geht selbstbewusst in die Wahl am 24. September. „Ich glaube fest an den Einzug der AfD in den Bundestag.“

Dass die Flüchtlingskrise nicht mehr ausreicht, um die Partei auch in den Bundestag zu spülen, das ist auch dem 60-Jährigen vollkommen klar. Deshalb setzt er bei seinem Wahlkampf auch auf andere Themen. Die Energiewende zum Beispiel. „Das EEG ist unsozial, warum muss ein Geringverdiener mit seinem Strompreis die Solaranlage des Apothekers bezahlen, der nach fünf Jahren bereits Geld verdient?“ Dass diese Rechnung vorn und hinten nicht aufgeht, das stört Christoph Grimm nicht. Keine Solaranlage in Deutschland amortisiert sich nach fünf Jahren. „Die Zahlen haba ich von einem Apotheker vor einigen Jahren erhalten“, so Grimm auf Nachfrage. „Richtig ist wohl, dass es heute zehn Jahre dauert, bis eine solche Anlage sich auszahlt.“

Seine Chancen für den 24. September schätzt der 60-Jährige optimistisch ein: „Die AfD wird sich durchsetzen. Wo mein Platz dann sein wird, das werden wir nach der Wahl sehen.“

Michael Prochnow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordwestmecklenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.