Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Vorbereitungen für den Umzug laufen
Lokales Nordwestmecklenburg Vorbereitungen für den Umzug laufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 11.02.2016
Alle Hände voll zu tun: Die alte und neue Filialleiterin Cornelia Heine räumt Regale im neuen Markant-Maktes ein. Quelle: Fotos: Maik Freitag

„Alleine, dass der Markt eine dreimal so große Fläche wie in der Innenstadt hat, sagt aus, wie viel zu tun ist“, erklärt Cornelia Heine. Sie hat deshalb ab dem 2. März auch nicht nur zwölf Mitarbeiter zu betreuen, sondern gleich mehr als die doppelte Menge. „Insgesamt kümmern sich dann 25 Mitarbeiter um die Wünsche der Kunden“, sagt sie. Trotz des derzeitigen Umbaustresses bleibt sie allerdings immer gut gelaunt. Der neue Markt und die Einrichtung seien ein neuer Meilenstein in ihrer Tätigkeit. „Ich bin seit elf Jahren Filialleiterin in Grevesmühlen, das hier ist noch einmal ein weiterer Schritt in Richtung Marktentwicklung.“ Denn neben einer Frischfleisch-Theke wird es auch täglich eine Salatbar geben. Dafür mussten neue Mitarbeiter geworben werden. „Wir haben sehr gutes Personal gefunden, hatten richtig Glück“, erzählt Cornelia Heine.

Wie in der ursprünglichen Filiale in der Wismarschen Straße wird auch im neuen Bau eine Lotto-Annahmestelle untergebracht sein. Zusätzlich wird es einen Geldautomaten, ausreichend Parkplätze und mit der Bäckerei Freytag einen ortsansässigen Konditor geben. Dass sich die Kunden nach dem Durchqueren der gläsernen Eingangstür zwischen Aldi und dem Markant-Markt entscheiden müssen, ist für Cornelia Heine kein Problem. „Die Entwicklung hat gezeigt, dass beide voneinander profitieren. Das klappt schon“, wagt sie eine Zukunftsprognose. Der neue Markt wird ab dem 2. März montags bis sonnabends immer von 7 bis 20 Uhr geöffnet sein.

Der Neubau der Bartels & Langness GmbH aus Kiel sollte ursprünglich schon Ende 2015 fertiggestellt sein. Doch hatte das Vorhaben in den zurückliegenden Monaten für einigen Diskussionsstoff gesorgt.

So hatte David Corleis, der Betreiber der Spielothek, die sich unmittelbar in Nähe des Bahnhofs befindet, zweimal gegen das Bauvorhaben geklagt. Er zog mit einer sogenannten Normenkontrollklage gegen den Bebauungsplan bis vor das Oberverwaltungsgericht Greifswald. Später legte er gegen die vom Landkreis erteilte Baugenehmigung Widerspruch ein und klagte vor dem Verwaltungsgericht Schwerin.

Corleis hatte selbst den Bau eines Supermarkts in wenigen hundert Metern Entfernung angekündigt. Sein Laden hätte durch die Errichtung eines Großmarkts jedoch keine Überlebenschance. Das Gericht in Schwerin hatte im Oktober seinen geforderten Baustopp abgelehnt.

Auch die Händler in der Innenstadt sehen den neuen Markt in der Südstadt kritisch. Vor allem die große Verkaufsfläche (2500 Quadratmeter) würde nach Ansicht vieler Ladeninhaber für Umsatzeinbußen der Geschäfte in der Grevesmühlener Innenstadt sorgen.

Was wird aus dem alten Markant-Markt im ehemaligen Versorgungszentrum?

Mieter gesucht: Mit der Eröffnung des neues Supermarktes wird der Markant Markt, die Kaufhalle im Zentrum von Grevesmühlen, geschlossen. Das passiert bereits am 27. Februar um 12 Uhr. Sämtliche Versuche, einen Nachmieter zu finden, sind bislang ohne Erfolg geblieben. Wie die Stadtverwaltung auf Nachfrage der Fraktionen in der Stadtvertretung jetzt mitteilte, gibt es Versuche des Vermieters, der Treuhand-Nachfolgegesellschaft, einen neuen Mieter zu finden. Vonseiten der Stadt wurden Vorschläge geäußert, das Thema Gesundheit an diesem Standort weiterauszubauen.

Denkbar wären Ärzte beziehungsweise medizinische Dienstleistungen im rund 800 Quadratmeter großen Erdgeschoss.

1976 war der Komplex, der damals ein Restaurant im Obergeschoss, eine Bar und eine Kegelbahn im Keller und eine Kaufhalle im Erdgeschoss hatte, eröffnet worden. Die Bar schloss unmittelbar nach der Wende, die Kegelbahn erwies sich einige Jahre später ebenfalls als nicht rentabel. Schließlich machte das Restaurant „Kreihnsdörper Hof“ im Obergeschoss dicht, dort befinden sich seit er Sanierung im Jahr 2004 Arztpraxen.

Maik Freitag

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige