Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Vorentwurf des Windpark-Plans beschlossen Für neue Anlagen im bestehenden Windeignungsgebiet Rohlstorf ist ein neuer B-Plan nötig
Lokales Nordwestmecklenburg Vorentwurf des Windpark-Plans beschlossen Für neue Anlagen im bestehenden Windeignungsgebiet Rohlstorf ist ein neuer B-Plan nötig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 01.03.2016
Der Vorentwurf diene der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit, sagt Bürgermeister Andreas Treumann. Quelle: Sylvia Kartheuser

Ein Hauptthema in der jüngsten Sitzung der Hornstorfer Gemeindevertreter war der Beschluss zur Neugestaltung des bereits existierenden Windparks im Ortsteil Rohlstorf.

Speziell ging es um den Vorentwurf des Bebauungsplans. Und konkret darum, wie man mit dem sogenannten Repowering, also dem Abbau der bereits seit etwa 15 Jahren bestehenden Anlagen und der Errichtung neuer, leistungsstärkerer und auch höherer Windräder, umgehen will. Notwendig wird ein neuer B-Plan deshalb, weil sich die gesetzlichen Rahmenbedingungen im Genehmigungsverfahren geändert haben.

Klaus Müller vom Büro für Architektur und Bauleitplanung stellte die aktuelle Situation in dem existierenden Windeignungsgebiet vor.

Anschließend erklärte er die zukünftige Situation, sollte der B-Plan so umgesetzt werden. „Innerhalb dieses Eignungsgebietes könnten dann bis 185 Meter hohe WKAs (Windkraftanlagen, Anm. d. Red.) aufgestellt werden. Das ist die Gesamthöhe einschließlich der Rotorblätter“, erläuterte Müller. Derzeit stehen dort Anlagen, die maximal 90 Meter hoch sind.

„Das wird sich aber zeigen, ob dann wie bisher wieder neun Windräder auf dem Gelände errichtet werden können“, warf Bürgermeister Andreas Treumann (Wählergemeinschaft Hornstorf) ein. Diese Frage sowie die neu einzuhaltenden Abstandsflächen zu Gebäuden einschließlich Schattenwurf und Geräuschimmission werden in den kommenden Monaten durch die Planungs- und Genehmigungsbehörden geprüft und beantwortet.

„Der Vorentwurf soll zur frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit und Behördenbeteiligung verwendet werden“, begründete Treumann das Vorgehen der Gemeindevertreter. Der Beschluss über den Vorentscheid wurde dann auch einstimmig gefasst.

pt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Entscheidung über die Gebühr für die Turnhallennutzung wurde vertagt / Neue Windanlage auf dem Gemeindegebiet geplant.

01.03.2016

Die Zahl der Erwerbslosen ist im Februar gegenüber dem Vormonat leicht angestiegen.

01.03.2016

Unter der Leitung des Gutshauses Stellshagen werden Landwirte und Lebensmittelerzeuger aus der Region ihre Produkte vorstellen.

01.03.2016
Anzeige