Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Vorträge über Krieg und Leben von Flüchtlingen
Lokales Nordwestmecklenburg Vorträge über Krieg und Leben von Flüchtlingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:26 17.04.2016
Anzeige
Wismar

Zu einer Veranstaltung mit dem Thema „Syrien und der Irak zwischen Assad und IS — Flüchtlinge in der Region Wismar: aktuelle Situation und Perspektiven“ lädt die Konrad-Adenauer-Stiftung am Dienstag, 19. April, im Wismarer Zeughaus ein. Ab 18 Uhr gibt es Kurzvorträge und eine Diskussion mit dem Kommunikationswissenschaftler und Südosteuropa-Experte Christoph Bräutigam und Frieder Weinhold, Vorsitzender des Christlichen Hilfsvereins Wismar.

In der Veranstaltung geht es unter anderem um die Frage, welche historischen und aktuellen Entwicklungen zu der heutigen Kriegssituation geführt haben. Seit 2011 tobt in Syrien ein blutiger Bürgerkrieg mit inzwischen mindestens einer Viertelmillion Toten und Millionen Flüchtlingen.

Anmeldung: ☎ 0385/5557050; kas-mv@kas.de. Eintritt frei.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Landkreis gibt es mehr als 1600 Objekte, die alle drei bis fünf Jahre sogenannten Brandverhütungsschauen unterzogen werden müssen. Soweit zur Theorie. In der Kreisverwaltung sind zwei Mitarbeiter ausschließlich mit dieser Aufgabe betraut. Soweit zur Praxis.

15.04.2016

Im Jobcenter NWM kümmern sich dessen Fachkräfte, Landkreis-Mitarbeiter und Awo-Integrationslotsen gemeinsam um Flüchtlinge / Sozialministerin Hesse: Super Idee.

15.04.2016

Kreistag machte in seiner Sitzung Weg für eine dritte Stelle frei / Sozialarbeiter sollen Lotsen unterstützen.

15.04.2016
Anzeige