Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Wehren üben für den Ernstfall
Lokales Nordwestmecklenburg Wehren üben für den Ernstfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 19.03.2016

Großer Feuerwehreinsatz gestern Vormittag in Dassow. 41 Brandschützer aus Gadebusch, Rehna, Selmsdorf, Dassow und Wismar, die zum erweiterten Katastrophenschutzzug des Landkreises Nordwestmecklenburg gehören, haben auf dem Gelände der Spedition Burchardt für den Ernstfall geprobt. Neben technischer Hilfeleistungen und Löschangriffen haben sie unter der Anleitung von Zugführer Dirk Staudte auch einen Verkehrsunfall simuliert, um so die Rettung von Menschen zu üben.

Einmal im Quartal treffen sich Mitglieder des erweiterten Katastrophenschutzzuges in Nordwestmecklenburg, um sich auf reale Einsätze vorzubereiten. Meistens sind es aber unterschiedliche Feuerwehrleute der Wehren aus Gadebusch, Rehna, Dassow, Selmsdorf und Wismar. „Das heißt, die Einsatzkräfte müssen sich jedes Mal neu aufeinander einstellen. Dafür haben sie es erstaunlich gut gemacht“, lautet das Fazit von Dirk Staudte.

Von so

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Monika Mahlke siegt bei Verbandsmeisterschaften der Stenografen / Sie arbeitet in der Kreisverwaltung als persönliche Referentin der Landrätin Kerstin Weiss.

19.03.2016

Land untersucht Gelände an der Airport-Zufahrt.

19.03.2016

Der Puppentrickfilm „Chika, die Hündin im Ghetto“ nach dem Buch von Batsheva Dagan erlebt am Mittwoch, dem 13. April, im Kino des Filmbüros in Wismar seine Weltpremiere.

19.03.2016
Anzeige