Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Diskussion um Campus geht weiter
Lokales Nordwestmecklenburg Diskussion um Campus geht weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 26.11.2018
Die Regionalschule am Wasserturm Quelle: Karl Ernst Schmidt
Grevesmühlen

Nach etlichen Monaten Vorlauf soll jetzt die Planungsphase für den Schulcampus in Grevesmühlen beginnen, der bis 2030 umgesetzt werden soll. Der grobe Rahmen war bereits abgesteckt worden anhand einer Machbarkeitsstudie. Doch hinter den Kulissen dauern die Debatten an. Während die SPD-Fraktion das rund 80 Jahre alte Gebäude der Förderschule erhalten will, das die Planer als langfristig nicht nutzbar eingestuft haben, sieht Christiane Münter (Fraktion grevesmühlen.jetzt) die geplante Lage des Projektes kritisch. Ihrer Ansicht nach wäre ein kompletter Neubau am Börzower Weg, wo die Stadt ein Baugebiet plant, sehr viel praktischer als die Kombination aus Neu- und Umbauten rund um die Bürgermeisterwiese. „Dort wäre auch genügend Platz für eine Schwimmhalle, die mit alternativer Stadtwerkeenergie betrieben werden könnte.“ Am aktuellen Schulstandort könne sie sich stattdessen Wohnungsbau vorstellen.

Die CDU, die bislang den Plänen der Verwaltung in Sachen Schulcampus weitgehend zugestimmt hatte, trifft sich jetzt mit den Schulleitungen der betroffenen Einrichtungen. Der Ortsverband der Christdemokraten war vor wenigen Tagen in der Grundschule am Ploggensee bei Schulleiterin Martina Olbrisch, ein Besuch in der Mosaikschule der Diakonie steht als nächstes auf dem Plan. CDU-Fraktionschef Roland Anderko gibt sich zurückhaltend auf die Frage nach den Hintergründen: „Wir unterstützen den Campus, aber wir haben einige Fragen dazu, und die lassen wir uns von den Schulleitungen vor Ort beantworten.“

Michael Prochnow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Über die Zukunft des Kiefernbogens in Palingen berät die Gemeindevertretung Lüdersdorf. Es geht um die Frage, ob er eine Sackgasse bleibt oder Sperrgitter nahe der Hauptstraße entfernt werden.

26.11.2018

Der Grevesmühlener Bauhof hat am Montag die Tanne aufgestellt, die traditionell gespendet wurde.

26.11.2018

Fast zehn Tonnen Hilfsgüter bringen Olly Kunert und Alexander Siewert gerade nach Lettland. Doch viel wichtiger als die materiellen Dinge ist etwas anderes, was die beiden Mitglieder der Lidahilfe Grevesmühlen im Gepäck haben.

26.11.2018