Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Wenn sich Gärten und Herzen öffnen
Lokales Nordwestmecklenburg Wenn sich Gärten und Herzen öffnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:51 07.06.2017
Peter Stuppy (60) zeigt in „Hannes kleinem Paradies“ die Reproduktion eines Bildes, das er gemalt hat. Quelle: Fotos: Jürgen Lenz

Mit diesen Worten beschreibt der Verein „Offene Gärten in MV“, was ein Ehepaar in Dassow in jahrelanger Arbeit erreicht hat: „Aus einem Stück Brachland und einem Hühnerhof ist ein Traum in Erfüllung gegangen: Gartenzimmer, viele Rosen und eine Teresas mit Wasser umgeben sind Erholung und Freude.“ Es ist „Hannes kleines Paradies“, der Garten von Hannelore und Peter Stuppy. Er zeigt sich in diesen Tagen von seiner schönsten Seite. Überall grünt und blüht es. Am kommenden Wochenende haben Gäste die Gelegenheit, den Garten zu betreten, sich alles von nahem anzuschauen und mit den Gestaltern ins Gespräch zu kommen. „Hannes kleines Paradies“ öffnet am 10. und 11. Juni im Rahmen der landesweiten Aktion „Offene Gärten im MV“.

Dassower laden bei einer landesweiten Aktion in „Hannes kleines Paradies“ ein.

So machen es in Mecklenburg-Vorpommern 137 Gärtner, darunter 19 Neulinge. Das Ehepaar in Dassow macht zum vierten Mal mit. Peter Stuppy erklärt: „Wir wollen zeigen, was man auf 75

Quadratmetern so alles machen kann.“ Es ist eine Idylle mit mehreren Ebenen und einem Gartenzimmer und einer Philosophenbank, inspiriert von den Prinzipien englischer Landschafts- und Gartengestalter – und von den Ideen, die sich die beiden Dassower andernorts in offenen Gärten in MV geholt haben.

„Es gibt bei uns am Wochenende auch Kaffee und Kuchen“, kündigt Peter Stuppy an. Der 60-Jährige stellt zudem Bilder aus, die er mit viel Können und Kreativität gemalt hat. Ebenfalls zu haben:

Elfenhäuser, Schalen, Vasen und vieles anderes aus Keramik, das im Garten zu gebrauchen ist – gestaltet von Hannelore und Peter Stuppy.

Wie kam das Paar auf die Idee, seinen Garten an einem Tag im Jahr für jedermann zugänglich zu machen? Vor Jahren nutzte es die Aktion „Offene Gärten in MV“, um sich bei anderen Gartengestaltern umzusehen und mit ihnen zu sprechen. Was sie sahen und hörten, gefiel den beiden Dassowern so gut, dass sie dachten: „Da können wir auch mitmachen.“ Seitdem kommen alljährlich viele Besucher –

auch aus Schleswig-Holstein und Vorpommern.

Hannelore Stuppy sagt, der Garten mache zwar viel Arbeit, aber: „Es entspannt.“ Besonders gefällt der 71-Jährigen ein Spruch: „In einem schönen Garten wächst eine bessere Welt.“

Hannes kleines Paradies, Kaltenhofer Weg 15 in Dassow, geöffnet am kommenden Sonnabend und Sonntag von 10 bis 18 Uhr

Auch hier öffnen Gärten

Pogez, Rosenhof, Dorfstr. 5, Sonntag 11 bis 18 Uhr

Groß Molzahn, Garten Pröhl, Dorfplatz 9, am kommenden Sonnabend 10 Uhr bis 18 Uhr, Sonntag 10 bis 18 Uhr

Börzow, Bio-Kräutergärtnerei, An der Kirche 6, Sonnabend 10 Uhr bis 18 Uhr, Sonntag von 10 Uhr bis 18 Uhr

Jeese, Garten Schürmeyer, Jeese 13, Sonnabend 10 bis 18 Uhr, Sonntag 10 bis 18 Uhr

Eintritt: in allen Gärten frei

Das komplette Programm:

www.offene-gaerten-in-mv.de

Jürgen Lenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist wieder Kreuzfahrer-Zeit im Wismarer Hafen. Morgen macht der 1973 gebaute Kreuzliner „Albatros“ für eine kurze Stippvisite in der Hansestadt fest.

07.06.2017

FSV Testorf Upahl hat ein Damenteam / Auch in Grevesmühlen, Wismar, Gostorf und auf Poel wird gekickt.

07.06.2017

Redaktions-Telefon: 03 881 / 78 78 860 Redaktions-Fax: 03881 / 78 78 868 (Grevesmühlen) 038828 / 21086 (Schönberg) E-Mail: grevesmuehlen@ostsee-zeitung.de ...

07.06.2017
Anzeige