Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Wer baut die neue Kita in Herrnburg?
Lokales Nordwestmecklenburg Wer baut die neue Kita in Herrnburg?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 01.11.2013
Anzeige
Herrnburg

Die Nachfrage übersteigt das Angebot — beste Voraussetzung für eine Investition, auch in Kindertagesstätten. Vor diesem Hintergrund bekunden gleich zwei Träger ihr Interesse, eine Kita in Herrnburg zu bauen und zu betreiben: das Deutsche Rote Kreuz und das Diakoniewerk im nördlichen Mecklenburg. Die Lüdersdorfer Gemeindevertreter werden entscheiden, wer den Zuschlag erhält. Die Zeit drängt — auch bei der Entscheidung über den Bauplatz. „Wir müssen schauen, wo relativ schnell gebaut werden kann“, sagt Lüdersdorfs Bürgermeister Erhard Huzel (CDU).

Die Amtsverwaltung Schönberger Land geht von einem „sofortigen Bedarf“ von 24 Krippenplätzen und einem „mittelfristigen Bedarf“ von 30 Kindergartenplätzen aus. Der Rechtsanspruch auf Betreuung richtet sich dabei nicht gegen die Gemeinde, sondern gegen den Kreis, betonte Erhard Huzel in einer Sitzung der Gemeindevertreter am Dienstag. Auf die Frage von Frank Sadler (Bürger für Lüdersdorf) „Was machen wir kurzfristig?“verwies Huzel darauf, dass auch Tagesmütter in Anspruch genommen werden könnten. Klar sei: „Es kann nicht sein, dass das Problem der ausreichenden Zahl an Krippenplätzen allein auf die Gemeinde abgewälzt wird.“

Als Bauplätze für eine neue Kita stehen zwei gemeindeeigene Grundstücke zur Debatte: eins zwischen Hauptstraße und Grundschule, eins gegenüber der Kirche. Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen. Frank Lehmann, leitender Verwaltungsbeamter des Amtes Schönberger Land, sagt: „Die beiden Träger müssen auch noch Finanzierungsmodelle durchrechnen.“ Wenig Anklang bei den Gemeindevertretern findet die Idee einer „Übergangslösung“: Krippenplätze in Containern einrichten.

Jürgen Lenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige