Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Wer hat das schönste Federkleid weit und breit?
Lokales Nordwestmecklenburg Wer hat das schönste Federkleid weit und breit?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 02.11.2013
Der Vorsitzende Rüdiger Dawils (66) züchtet Zwerg-Welsumer, rostrebhuhnfarbig. Quelle: Jürgen Lenz

Sie sind ruhig und zutraulich, neugierig, temperamentvoll und erkundungsfreudig. Auch kennt man sie als genügsam und winterhart — die Zwerg-Welsumer, Hühner, denen sich in Deutschland mehr als 2000 Menschen widmen. Rüdiger Dawils züchtet Zwerg-Welsumer. „Rostrebhuhnfarbige“, ergänzt der 66-Jährige, während er Futter für seine Vögel ausstreut.

Zur Galerie
Der Vorsitzende Rüdiger Dawils (66) züchtet Zwerg-Welsumer, rostrebhuhnfarbig.

Als der Schönberger zwölf Jahre alt war, begann er mit der Zucht. Seit diesem Jahr leitet er den Rassegeflügelzuchtverein Schönberg von 1883 — eine der traditionsreichsten Gemeinschaften in der Stadt. Am kommenden Wochenende erwartet sie 250 Tiere zu ihrer Rassegeflügelausstellung. Rüdiger Dawils kündigt an: „Unsere Züchter sind bereit, Auskunft zu geben über Haltung, Rassevielfalt und andere Fragen.“ Geöffnet ist die Schau am Sonnabend, 9. November, von 9 bis 18 Uhr, und am Sonntag, 10. November, von 9 bis 16 Uhr im Vereinsheim in der Ludwig-Bickerstraße. Der Eintrittspreis beträgt zwei Euro. Kaffee, Bockwurst und Kuchen werden gereicht. Auch eine Verkaufsschau wird es geben.

Über junge Besucher würden sich die Schönberger Geflügelfreunde besonders freuen, denn eins verbindet ihre Gemeinschaft mit den anderen Vereinen in Deutschland, in denen sich 180 000 Züchter zusammengeschlossen haben: Sie suchen händeringend Nachwuchs. Ein Zeichen der Hoffnung kommt vor der Landesjugendschau in Mecklenburg-Vorpommern, die in Kürze in Gnoien öffnen wird.

Landesjugendobmann Robin Kagels kündigt freudig an: „269 Tiere wurden von den Jungzüchterinnen und Jungzüchtern für diese Schau gemeldet. Dies ist eine beachtliche Steigerung von 63 Tieren zum Vorjahr.“

Was macht Spaß an der Rassegeflügelzucht? Rüdiger Dawils antwortet: „Wenn man erlebt, wie die Tiere wachsen und gedeihen und man Erfolge sieht.“ Die Zucht sei seine sinnvolle Beschäftigung, aber auch eine Aufgabe.

Rassegeflügelausstellung in Schönberg, 9. November, 9 bis 18 Uhr, 10. November, 9 bis 16 Uhr.

Internationale Teckelschau in Dassow
Die schönsten Teckel aus ganz Deutschland und Skandinavien sind heute noch in Dassow zu sehen. Gestern lud der Landesverband Mecklenburg-Vorpommern im Deutschen Teckelklub zu einer Spezialzuchtschau ein — und heute zu einer Landessiegerschau. Von 10 bis 16 Uhr sind Besucher in der Dornbuschhalle willkommen.

Nach Auskunft des Landesverbandsvorsitzenden Udo Rummelhagen sind 142 Hunde unterschiedlichster Rassen gemeldet. Ein Ziel des Landesverbands ist, „einen liebenswerten und gleichzeitig kleinsten Pirschbegleiter, den Dackel, Dachshund oder auch Teckel genannt, etwas näher vorzustellen.“

Freunde der Dackel gründeten im Juni 1888 den Deutschen Teckelklub. Damit ist er der zweitälteste Hundeklub in Deutschland. Heute gehören ihm 25 000 Mitglieder in mehr als 300 Gruppen an.

Teckelausstellung in der Dornbuschhalle in Dassow, heute 10 bis 16 Uhr. jl

Noten für Überflieger
97 von 100 möglichen Punkten muss ein Vogel auf einer Rassegeflügelausstellung für die Höchstnote „Vorzüglich“ bekommen. Dann stellt es durch seinen überragenden Gesamteindruck das Bestmögliche des züchterisch Erreichbaren dar.

96 Punkte sind für die Bewertung „Hervorragend“ vonnöten.

Jürgen Lenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

3700 Seemeilen war der Lotsenschoner vor der Winterpause unterwegs.

02.11.2013

Der Waldkindergarten in Selmsdorf ist am kommenden Sonnabend, 9. November, Schauplatz eines Informationstages. Er beginnt um 10 Uhr und endet gegen 13 Uhr.

02.11.2013

Die Polizei ist offenbar einem Drogenhandel in Nordwestmecklenburg auf die Spur gekommen. Zunächst stoppten Beamte am Freitag gegen 17.40 Uhr einen Wagen auf dem Autobahnparkplatz „Bretthäger Wisch“.

02.11.2013
Anzeige