Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Wer hat den stärksten Trecker
Lokales Nordwestmecklenburg Wer hat den stärksten Trecker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 26.06.2017
Die Grevesmühlener Mirko Galltz und Sohn Hendrik (12) sind mehrmals im Jahr auf den Veranstaltungen unterwegs. Quelle: Maik Freitag

Seit sechs Jahren ist Mirko Galltz aus Grevesmühlen begeisterter Traktor-Fahrer. Genauso lange nimmt er mit seinem ZT 323 an Pulling-Wettbewerben teil. Vor drei Wochen holte er seinen ersten Sieg in Banzkow. Am Sonntag testete der 47-Jährige die Kraft seines Fahrzeuges erneut beim 9. Traktor Pulling in Rosenow. Dieses Mal blieb der Sieg aus. Spaß

Mehr als 150 Starter beim 9. Traktor-Pulling in Rosenow / Schwierige Bedingungen durch Regen.

hatten er und sein zwölfjähriger Sohn Hendrik trotzdem. „Es ist immer ein fantastisches Erlebnis, wenn man die Kraft des Traktors spürt. Da kann man nicht genug von bekommen“, sagte der Grevesmühlener.

„Mehr als 150 Starter mit etwa 100 Fahrzeugen sind gekommen“, freute sich der Rosenower Hartmut Krüske über die Resonanz. Er selbst war in diesem Jahr nicht am Start, sondern verlieh seinen Traktor. „Freunde, Bekannte, Verwandte und Sponsoren helfen uns wie in jedem Jahr. Ohne sie wäre so eine Veranstaltung gar nicht möglich“, erklärte der Organisationschef.

Genau 80 Meter mussten die zwischen 1,5 und 18 Tonnen schweren Traktoren den sogenannten Schlitten ziehen, um ein „Full Pull“, also ein Ziehen über die gesamte Distanz, zu schaffen. Bis zu 20 Tonnen müssen die schwersten Landwirtschaftsmaschinen ziehen. Nicht bei jedem klappte das. Regen verwandelte die Fahrbahn in ein Modderloch. „Im vergangenen Jahr hatten wir noch schlechteres Wetter. Da standen selbst die Wohnwagen hier auf dem Gelände unter Wasser“, erklärte Hartmut Krüske gelassen. Es sei in diesem Jahr schon eine Erleichterung gewesen, dass der Regen noch vor der Mittagszeit aufhörte.

Krüske selbst hat vor 21 Jahren das erste Mal ein Traktor-Pulling erlebt. Er sei von diesem Augenblick gefesselt gewesen, sagte er. „Da stand fest, dass ich so etwas auch einmal organisieren möchte“, erklärte er. 2005 trat er selbst das erste Mal auf das Gaspedal seines aufgebauten ZT 300. Vier Jahre später folgte die erste eigene Veranstaltung in Rosenow. An die Premiere kann er sich noch gut erinnern. „Wir hatten mit einer kleinen, überschaubaren Veranstaltung gerechnet. Doch Besucher wie Teilnehmer haben uns völlig überrannt. Wir waren nicht in Ansätzen auf so einen Ansturm vorbereitet und alles ging drunter und drüber“, erzählte Krüske.

Seit 2010 zählt die Veranstaltung im Rennkalender Mecklenburg-Vorpommerns zu den festen Terminen. Mittlerweile kommen jedes Jahr mehr als 1500 Zuschauer auf die Wiese in dem kleinen Dorf.

Ergebnisse

Klasse 1, 1,6t: 1. Marcel Raygrotzki, Schlagsdorf, 2. Uwe Grams, Kaeselow, 3. Philipp Rahn, Mühlen Eichsen KL. 2, 2,5t: 3. Michael Dankert, Kaeselow; Kl. 5, 5,5t: 2. Erik Ungureanu, Pokrent; Kl. 6, 6,5t: 1. Remo Schmidt, Bestenrade, 2. Christoph Wesphal, Rankendorf, 3. Jörg Hinz, Bülow; Kl. 10 14,0t: 2. Marcel Baumann, Schönberg, 3. Oliver Spelling, Roggendorf; Kl. 12 freie Klasse 1,6t: 3. Rolf Jäger, Kaeselow; Kl. 14 freie Klasse 3,5t: 2. Hannes Winkler, Perlin, 3. Heiko Schröder, Mallentin; Kl. 16 Belarus 4,5t: 2. Nico Onischke, Demern; Kl. 17 Belarus über 4,5t: 2. Thomas Thissenhusen, Rosenow, 3. Maikel Gossmann, Kalkhorst;

Kl. 19 Sportklasse 6,5t: 1. Rene Fedtke, Zurow, 2. Eric Frahm, Upahl, 3. Janina Brix, Rupensdorf; Kl. 20 Sportklasse 7,5t: 1. Eric Fram, Upahl, 2. Rene Fedtke Zurow; Kl. 21 ZT-Sportklasse ohne Allrad: 1. Frank Mehs, Lützow, 2. Hans Joachim Preß, Boddin, 3. Thomas Kokles, Vietlübbe; Kl. 23 Königsklasse: 2. Marcel Baumann, Dassow, 3. Niclas Geuting, Lützow;

Kl. 24 k700 Sport: 1. Dennis Rieckhoff, Dambeck, 3. Marko Woisin, Grevesm.

Maik Freitag

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kleingartenverein feiert am 1. Juli an der Sportanlage / Gärtnerball am Vorabend.

26.06.2017

Die Gastgeber gewinnen das Traditionsturnier.

26.06.2017

In den Straßen steigt eine dreitägige Feier / Dance-Night auf dem Markt.

26.06.2017
Anzeige