Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Werben in der Tourist-Info kostet künftig Geld
Lokales Nordwestmecklenburg Werben in der Tourist-Info kostet künftig Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 28.05.2016

Wer ab Juni in der Tourist-Information in Wismar werben möchte – sei es mit Prospekten, Flyern oder digital auf den Bildschirmen – muss dafür bezahlen. Das hat die Bürgerschaft einstimmig beschlossen. „Es handelt sich dabei nicht um Unsummen“, erklärt Heike Bansemer, Leiterin der Finanzverwaltung. „Im Gegenzug ist die Tourist-Information sehr stark frequentiert und somit ein guter Ort, um viele Menschen zu erreichen.“ Wer seine Flyer beispielsweise für einen Monat auslegen möchte, bezahlt 25 Euro, für ein Jahr liegt der Preis bei 180 Euro. Die Kosten für das Werben auf den Bildschirmen beginnen bei 50 Euro (die Anzeige läuft eine Woche in einer Präsentation durch) und gehen bis zu 1800 Euro (dann steht dem Partner ein Bildschirm für ein Jahr zur Verfügung). Durch diese Neuerung verspricht sich die Stadt zusätzliche Einnahmen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

20 000 Besucher schauen sich jedes Jahr den historischen Gewölbekeller in Wismar an – mit anschließender Sektprobe.

28.05.2016

Der virtuelle Schweißtrainer dient für Übungs- und Ausbildungszwecke.

28.05.2016

Seit sich der Dassower Breitensportverein vor gut zwei Monaten gegründet hat, kursieren in der Stadt Gerüchte.

28.05.2016
Anzeige