Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Wie viel Elektro braucht ein Auto?
Lokales Nordwestmecklenburg Wie viel Elektro braucht ein Auto?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:33 18.10.2017

Bis 2030 sollen deutlich mehr Elektro-Fahrzeuge auf Deutschlands Straßen unterwegs sein. Das ist eine Forderung der Bundesregierung. Doch wie realistisch ist das überhaupt? Sind Großstädte überhaupt mit ländlichen Regionen wie Nordwestmecklenburg vergleichbar? Wie sehen die Experten aus den Grevesmühlener Autohäusern diese Entwicklung? Und welche Erfahrungen haben die Stadtwerke in Grevesmühlen mit ihren E-Autos gemacht?

Diese und viele andere Fragen zum Thema Elektro-Mobilität beantworten am Donnerstag, 26. Oktober, die Vertreter der Autohäuser und der Stadtwerke Grevesmühlen.

Beginn der Veranstaltung, die die OSTSEE-ZEITUNG Grevesmühlen zusammen mit der Stadtverwaltung und den Stadtwerken durchführt, beginnt um 19 Uhr im Luise-Reuter-Saal des Vereinshauses.

Termin: 26. Oktober, 19 Uhr,

Luise-Reuter-Saal, Eintritt frei

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Dassow entstehen zehn neue Bauplätze / Die Nachfrage in der Stadt ist groß.

18.10.2017

Boltenhagen: Im Ortskern sollen weniger Autos fahren und parken / Lösungssuche dauert schon Jahre.

18.10.2017

Bei der Nordi Car Classic vom 20. bis 22. Oktober verwandelt sich die Lübecker Kulturwerft Gollan in einen automobilen Showroom.

18.10.2017
Anzeige