Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Windrad-Unfall: Unglücksursache ist noch unklar
Lokales Nordwestmecklenburg Windrad-Unfall: Unglücksursache ist noch unklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 05.01.2016
Der abgebrochene Flügel des Windrades liegt auf einem Acker bei Questin, das Bauteil wurde bei dem Vorfall völlig zerstört. Quelle: Karl-Ernst Schmidt

Noch immer sind Experten dabei, die Ursache für den abgebrochenen Flügel eines Windrades zwischen Grevesmühlen und Questin zu ermitteln. Wie der Betreiber der Anlage, die Firma Windprojekt aus Börgerende, gestern auf LN-Nachfrage mitteilte, würde die Auswertung noch andauern.

Auch bei Kenersys, dem Hersteller der knapp fünf Jahre alten Anlagen, laufen die Nachforschungen. Von dort hieß es auf Nachfrage: „Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass derzeit eine Aussage über die technischen Hintergründe für einem derart außergewöhnlichen Vorfall noch nicht möglich ist. Die technische Ursachenermittlung ist bereits initiiert.“

Die Fachleute stehen vor einem Rätsel, da zum Unglückszeitpunkt weder Frost noch Sturm herrschten.

proch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu einer Morgen-Märchen- Wanderung im Lenorenwald lädt die Erzählerin Birte Bernstein gemeinsam mit Naturführerin Maika Hoffmann von „in natura“ am kommenden Sonnabend, 9.

05.01.2016

Die jährliche Modenschau im Gutshaus Stellshagen lockt immer mehr Besucher an.

05.01.2016

Nach einer Verfolgungsjagd haben Polizisten am Montag in Wismar einen 40-Jährigen Autofahrer, der unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand, gestoppt.

05.01.2016
Anzeige