Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Zahl der Einbrüche deutlich gestiegen

Wismar Zahl der Einbrüche deutlich gestiegen

224 Mal drangen Täter im vergangenen Jahr gewaltsam in Wohnungen im Landkreis ein: ein Anstieg um mehr als 80 Prozent / Anzahl der Straftaten insgesamt jedoch gesunken.

Voriger Artikel
Frau stirbt nach Familiendrama mit psychisch krankem Sohn
Nächster Artikel
Lübeck wächst auf 220 000 Einwohner

Die Täter kommen nicht nur bei Nacht, so wie in diesem Symbolbild. 118 Einbrüche im Landkreis passierten am Tag.

Quelle: Daniel Maurer/dpa (1), Oz (2)

Wismar. 224 Mal wurde im vergangenen Jahr in Nordwestmecklenburg in Wohnungen und Häuser eingebrochen. Im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg um mehr als 80

LN-Bild

224 Mal drangen Täter im vergangenen Jahr gewaltsam in Wohnungen im Landkreis ein: ein Anstieg um mehr als 80 Prozent / Anzahl der Straftaten insgesamt jedoch gesunken.

Zur Bildergalerie

Prozent. „Woran das liegt, wissen wir nicht“, sagte Dr. Michael Peters, Leiter der Polizeiinspektion Wismar, bei der gestrigen Veröffentlichung der Kriminalstatistik 2015. „Ebenso wenig können wir erklären, warum wir in den vergangenen zwei Jahren davor verschont blieben.“ Denn während in anderen Teilen Mecklenburg-Vorpommerns die Einbrüche im Vergleich zu den Vorjahren wieder sinken, ging die Zahl in Nordwestmecklenburg nach oben.

„Reine Glaskugelleserei, dazu Aussagen zu treffen“, so Peter Kowaleczko, Leiter des Kriminalkommissariats. Ein Punkt könnte die verkehrsgünstige Lage der Hansestadt direkt an der Autobahn sein, denn ein Großteil der Einbrüche passierte in Wismar und Umgebung. „Die Tätergruppen, die wir bisher ermitteln konnten, sind unterschiedlich“, erklärte Polizeihauptkommisar Axel Köppen. Organisiert, regional, überregional, international. „Wir haben beispielsweise Hinweise auf eine Gruppe von chilenischen Tätern, denen wir bisher vier Einbrüche zuschreiben.“

Die gute Nachricht: Zur steigenden Anzahl der Einbrüche steigt auch die Aufklärungsquote. „Diese lag im Vorjahr bei 36,2 Prozent. Das ist unglaublich gut“, betonte Peters. „Diese erfreuliche Quote können wir vermelden, weil wir konsequent zu jedem Tatort fahren und alle Spuren aufnehmen.“ Auch habe es sich bewährt, dass die Ermittlung von Einbrüchen in der Wismarer Polizeiinspektion von einem Team geleitet wird.

Ob die Zahl weiter steigt, bleibt abzuwarten. Peter Kowaleczko rät deshalb: „Jeder, der etwas Auffälliges beobachtet, soll das bei uns melden.“ Beispielsweise ein unbekanntes Auto, das augenscheinlich ein Wohngebiet observiert. „Es ist dann unsere Aufgabe, das zu prüfen. Lieber einmal mehr anrufen.“ Außerdem seien sich viele Bürger oft nicht bewusst, welche Hinweise sie Einbrechern überlassen. „Klassiker sind der überquellende Briefkasten oder Rollläden, die über mehrere Tage nicht hochgezogen werden“, sagte Kowaleczko. Doch helfen solche Tricks nicht, wenn die Täter tagsüber in die Wohnung einbrechen. 118 Mal ist das im vergangenen Jahr passiert. Deshalb bietet die Polizei Hilfe zur Prävention an. „Vier Wochen nach der Tat suchen wir den Kontakt zu Einbruchsopfern, um mit ihnen die Sicherheit zu verbessern“, erklärte Peters. „Aber auch Bürger, die beispielsweise ein Haus bauen, können uns um Hilfe fragen.“

Insgesamt ist die Zahl der Straftaten im Landkreis um rund vier Prozent gesunken. „Zudem ist unsere Aufklärungsquote weiter gestiegen“, stellte Peters fest. „Das liegt daran, dass wir seit 2012 einen Kriminaldauerdienst im Einsatz haben.“ Somit können Tatorte rund um die Uhr aufgenommen werden, was die Ermittlungsarbeit verbessert. Durch ein verändertes Konzept beim Streifendienst konnte auch die sogenannte Straßenkriminalität — Fahrrad-, Autodiebstähle, Sachbeschädigung — gesenkt werden.

Ob besonders Flüchtlinge Straftaten begehen beziehungsweise zu Opfern werden, könne aus der aktuellen Statistik noch nicht entnommen werden. „Es handelt sich dabei um Daten, die an die Staatsanwaltschaft abgegeben werden, dort aber noch drei bis vier Monate Bearbeitungszeit brauchen.“ Eine verlässliche Aussage sei daher erst im nächsten Jahr möglich. „Der typische Zuwanderer, also ein Kriegsflüchtling, kommt nicht zu uns, um Straftaten zu begehen“, sagte Dr. Michael Peters. Wenn, dann handle es sich eher um Tatverdächtige aus dem Balkanbereich. „Durch die Zuwanderung ist die Kriminalität im Landkreis jedoch nicht angestiegen.“

Polizeiliche Kriminalstatistik 2015

9966 Straftaten hat die Polizeiinspektion Wismar im Vorjahr aufgenommen. Davon 3758 in der Hansestadt , 6208 im Landkreis. In den Vorjahren lagen die Gesamtzahlen bei 10 374 (2014) und 10 716 (2013).

Hauptteil der Delikte machen Vermögens- und Fälschungsdelikte (18 Prozent) und Diebstahl unter erschwerenden Umständen aus (17 Prozent). Die weitere Verteilung: Diebstahl ohne erschwerende Umstände (16 Prozent), Rohheitsdelikte und Straftaten gegen die persönliche Freiheit (15 Prozent), Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung (1 Prozent).

Sechs Straftaten gegen das Leben gab es 2015. In den Bereich Sonstiges (27 Prozent) fallen Erpressung, Beleidigung, Umweltdelikte oder auch Brandstiftung.

Von Vanessa Kopp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordwestmecklenburg
In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.