Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Zahlen und Geschichte
Lokales Nordwestmecklenburg Zahlen und Geschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 26.10.2017

Wotenitz ist heute ein Stadtteil von Grevesmühlen, er grenzt

Die Serie

Jede Woche stellen die Lübecker Nachrichten in der Serie ein

Dorf aus dem Landkreis vor.

Dabei erzählen wir Geschichten von Menschen, die dort leben,

von Veränderungen, über

die Sorgen der Einwohner,

was sich so alles entwickelt hat oder sich noch entwickeln soll.

Robertsdorf wird im nächsten

Teil an der Reihe sein.

im Süden an die Stadt. Eines

der ältesten Gebäude ist die

Gutshofanlage unmittelbar

an der Straße nach Rehna.

200 Jahre alt ist das Straßendorf Wotenitz in seiner heutigen Form. Erwähnt wird der Ort jedoch bereits 1230 im Ratzeburger Zehntenregister. Im Laufe der Jahre wurden entlang der Dorfstraße Häuser errichtet. Von den alten Bauernhäusern sind heute nur noch wenige erhalten. Neue

Eigenheime bestimmen das Bild.

Bekannt wurde Wotenitz unter anderem durch die Funde im

Urnengräberfeld, das sich südlich des Dorfes befindet. Am 3. Januar 1859 fand ein Forstarbeiter beim Roden eine Urne. In den folgenden Jahren wurden immer wieder Fundstücke entdeckt. Die großen Grabungen fanden zwischen

1968 und 1989 statt, unter der

Leitung des Museums für Ur-

und Frühgeschichte Schwerin.

Rund 400 Einwohner hat

Wotenitz aktuell.

213 Einwohner waren für Wotenitz zu Kriegsbeginn 1939 verzeichnet. Im damaligen Landkreis Schönberg lebten zu jenem Zeitpunkt 41 445 Menschen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der schnellste Fahrer war innerorts mit 80 km/h unterwegs.

26.10.2017

Am 31. Oktober beginnt um 10.15 Uhr in der St.-Laurentius-Kirche zu Schönberg ein Festgottesdienst.

26.10.2017

Wienckes betreiben auf dem Areal ihre Gartenbaufirma und wohnen auch dort.

26.10.2017
Anzeige