Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Zahlen und Geschichte
Lokales Nordwestmecklenburg Zahlen und Geschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 09.11.2017

Upahl, einstmals Bauerndorf – heute Industriestandort

von landesweiter Bedeutung

liegt vor den Toren der Stadt

Grevesmühlen.

Die Gemeinde hat mit Stand

vom Juni 2017 mit den Ortsteilen Blieschendorf, Boienhagen,

Groß Pravtshagen, Hanshagen, Kastahn und Sievershagen

insgesamt 1096 Einwohner.

Davon leben in Upahl 491 Einwohner.

Kastahn wird zum ersten Mal

urkundlich im Jahr 1219 erwähnt. Upahl selbst tritt urkundlich

zum ersten Mal am 19. Mai 1291

in Erscheinung.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelt sich in Upahl ein reges Vereinsleben. 1911 wird dort ein Radfahrverein gegründet, 1921

ein Kriegsverein. Im Jahr 1922 schließen sich Upahler Bürger

zu einem Turnverein zusammen.

In den 1950er Jahren blühte

die Volkstanzgruppe der

Zentralschule Upahl auf, die

damals einmal in der Woche

probte und an vielen

Ausscheiden teilnahm.

Die Serie

Jede Woche stellen die Lübecker Nachrichten in der Serie ein

Dorf aus dem Landkreis vor.

Dabei erzählen wir Geschichten von Menschen, die dort leben,

von Veränderungen, über die

Sorgen der Einwohner, was

sich so alles entwickelt hat

oder sich noch entwickeln soll.

Bad Kleinen wird im nächsten

Teil an der Reihe sein.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sonderausstellung in Schönberg zeigt Scherenschnitte.

09.11.2017

Erwin Sellering hat es getan, Birgit Hesse auch, jetzt stellt sich Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Till Backhaus in Grevesmühlen den Fragen der Einwohner.

09.11.2017

Alteingesessene sind stolz auf die Entwicklung – und auf ihren Zusammenhalt.

09.11.2017