Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Zeit für Säge und Schere
Lokales Nordwestmecklenburg Zeit für Säge und Schere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 02.10.2017

Herbstzeit ist Schnippelzeit. Wohin mit all dem Grün, fragen sich Kleingärtner und Grundstücksbesitzer. Blumen, Büsche, Bäume – wer nicht schon die Schere angesetzt hat, wird in den nächsten Wochen kräftig zu tun haben. Der regnerische Sommer hat der Natür ein üppiges Grün beschert. In Wismar ist die braune Tonne für den Biomüll auf dem Vormarsch. Inzwischen besteht in der Hansestadt Anschlusszwang. Über 4000 Tonnen sind im Umlauf. Zum Glück wird die braue Tonne im Oktober noch wöchentlich geleert. Ab November dann alle zwei Wochen. Doch mit etwas Glück können wir hoffen, dass der städtische Entsorgungsbetrieb auch im November den Bio-Müll wöchentlich abholt. Im letzten Jahr war das der Fall. Das hing mit den milden Temperaturen im September und Oktober zusammen.

Grundstückseigentümer werden ansonsten ihre Gartenabfälle kaum los. Wahrscheinlich wird es Ende Oktober eine Info der Stadt geben, wie es in diesem Jahr läuft. Hoffentlich zugunsten der Kleingärtner.

An frostige Oktobertage, der das Laub im Nu fallen lässt, mag noch keiner denken.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die schönsten Fotos der Region gibt es heute ab 11 Uhr in der Malzfabrik in Grevesmühlen zu sehen. Dann werden die Kreisfotoschau eröffnet und die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs gekürt.

02.10.2017

Landkreis: Auch Vergrämungsmittel sind möglich, um die Tiere fernzuhalten.

02.10.2017

Neu in der Wismarer Bürgerschaft ist Frieder Bohacek. Er rückt für den verstorbenen Ulrich Litzner nach.

02.10.2017
Anzeige