Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Nordwestmecklenburg Zwei Regionalsieger kommen aus Wismar
Lokales Nordwestmecklenburg Zwei Regionalsieger kommen aus Wismar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 26.03.2016
Boltenhagen/Wismar

Bei den Regionalen Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Berufen räumten die Wismarer Auszubildenden kräftig ab. Sie erzielten zwei erste Plätze, einen zweiten und dritten Platz. In der Berufsgruppe „Hotelfachmann“ setzte sich Johann Thomas vom Steigenberger Hotel „Stadt Hamburg“ Wismar vor Hannes Ettrich vom Seehotel „Großherzog von Mecklenburg“ Boltenhagen und Leyla Siebeking vom Hotel „Am Hafen“ Wismar durch.

Die Nase vorn bei den Restaurantfachleuten hatte Paulina Bansemir vom Baltic Resort Tarnewitz vor Abishek Naik vom Hotel „Seeblick“ Wismar und Luicen Pachan vom Jagdschloss Friedrichsmoor.

Bester Koch wurde Swapnil Pakar vom Hotel „Alter Speicher“ Wismar. Den zweiten Platz belegte Steffen Michelsen vom Schlosshotel Basthorst. Dritter wurde Bence Dági vom Seehotel in Plau.

Die Teilnehmer des Hotelfachs hatten während der Meisterschaften Gespräche im Rezeptionsbereich in englischer Sprache zu absolvieren. Den Auszubildenden wurde jedoch nicht nur Kommunikationsfähigkeit in hohem Maß abverlangt, sondern es gehörte unter anderem auch zum Wettbewerb, ein Blumengesteck herzustellen und ein fünfgängiges Menü zu erarbeiten.

Nicht nur das Servieren von Speisen und Getränken, sondern auch das Eindecken der Festtafel und Gespräche zum Menü mit den Gästen gehörten zu den Aufgaben der angehenden Restaurantfachleute.

Einige Zutaten wie zum Beispiel Forelle und Räucherlachs, Fenchel, Kaninchenrückenfilet und Kaninchenkeule waren feste Vorgaben, die von den Auszubildenden in ein Vier-Gang-Menü für acht Personen verarbeitet wurden. Die jungen Köche und Köchinnen reichten vor der Meisterschaft das Menü, das sie in den zur Verfügung stehenden 4,5 Stunden herstellten, ein.

„Alle Teilnehmer haben sehr gute Leistungen vollbracht und wuchsen sogar noch über sich hinaus“, sagte Andrea Lehmann vom Jugendförderverein Parchim/Lübz, die auch die Vorsitzende der Jury in der Berufsgruppe der Restaurantfachleute war.

Von Peter Preuß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Rahmen des Vorlesewettbewerbs der 5. Klassen der Ostseeschule Wismar zum Welttag des Buches im Zeughaus der Hansestadt Wismar übergibt Professor Achim Hack, Dekan ...

26.03.2016

Schon heute für den Sommer planen: Das Budokan Jin-Hwa aus Klütz und die Aikidoschule Nordwestmecklenburg aus Wismar und Grevesmühlen laden Kinder und Jugendliche, ...

26.03.2016

Boltenhagens Finanzausschuss will Einnahmen von Großparkplätzen in die Gemeindekasse fließen lassen.

26.03.2016