Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein 125 Jahre: Neustädter Wochenmarkt feiert Jubiläum
Lokales Ostholstein 125 Jahre: Neustädter Wochenmarkt feiert Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:54 20.05.2016
Bürgermeisterin Dr. Tordis Batscheider ist selbst Stammkundin. Dieses Wochenende stehen Kräuterseitlinge auf dem Speiseplan. Quelle: Fotos: Marc R. Hofmann

„Für mich ist der Gang über unseren Wochenmarkt wie eine zweite Bürgersprechstunde“, betont Bürgermeisterin Dr. Tordis Batscheider (SPD), die vor lauter Händeschütteln selbst kaum zum Einkauf am Stand von Torsten Baumgarten aus dem Alten Land kommt. Er hat den Betrieb vor vier Jahren übernommen und ist seither auf dem Neustädter Wochenmarkt vertreten. „Uns freut besonders die Konstanz unter den Ständen“, so Amtsleiter Klaas Raloff.

Zur Galerie
Am 3. Juni wird mit Live-Musik und großem Programm Geburtstag gefeiert.

Geburtstags-Programm

Der Jubiläums-Wochenmarkt mit buntem Programm findet am Freitag, 3. Juni, von 8 bis 13 Uhr statt.

Ungefähr 35 Wochenmarkt-Beschicker kommen immer dienstags und freitags in die Stadt, um ihre zu großen Teilen regionale Ware zu verkaufen. „Discounter sind eine Konkurrenz“, gibt Marktmeister Hans-Peter Heuer unumwunden zu, der den Job seit 20 Jahren macht. Obsthändler Jörg Kunert ergänzt jedoch: „von Angeboten abgesehen, ist ein guter Supermarkt nicht billiger als wir.“ Außerdem gebe es nach den Lebensmittelskandalen der letzten Jahre eine wachsende Kundschaft, die Wert auf hochwertige und regionale Produkte lege, betont Torsten Baumgarten, ebenfalls Obsthändler.

Andrea Elisabeth Brunhöber, zuständig für das Stadtmarketing, ist stolz auf die die gute Zusammenarbeit mit den Standbetreibern: „Über 90 Prozent zahlen freiwillig eine Marketingumlage, mit der wir den Markt aktiv bewerben.“ Bestätigen kann dieses gute Miteinander auch Kunert, der sich über die kostenlosen Parkplätze um den Markt und die gute Ausschilderung freut. „Wir versprechen uns vom Markt natürlich mehr Frequenz in der Innenstadt, was auch funktioniert“, wie die Bürgermeisterin sagt, und davon profitieren letztlich auch die anderen Geschäfte.

„Den Markt braucht man nicht zu suchen, der ist einfach da“, meint auch Horst Jansen, der seit seinem Umzug vor zwei Jahren aus Frankfurt/Main nach Ostholstein regelmäßig dort einkauft.

Auch erst seit zwei Jahren dabei, aber mit Markt und Ostholsteiner Kundschaft ebenfalls hochzufrieden, ist Jan Maaß mit seinem Fisch- Stand aus Malente. Er verkauft auch auf Hamburger Märkten: „Das Kaufverhalten hier ist aber anders. Es wird noch reichhaltiger gegessen, vor allem Seelachs, Rotbarsch und Hering. Am liebsten natürlich die regionalen Produkte.“

 Marc R. Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige