Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
16-Millimeter-Filme und Wandbilder

LN-Serie: Ostholsteins Archive 16-Millimeter-Filme und Wandbilder

Ganz besondere Schätze verbergen sich in den Archiven des Dorfmuseums Schönwalde, aufgebaut ab 1973 vom Dorfschullehrer Hermann Michaelsen.

Voriger Artikel
Unfall beim Überholen: A 1 kurzzeitig voll gesperrt
Nächster Artikel
Praktikum im Ausland: Franzosen entdecken Ostholstein

Karl-Friedrich Linke kümmert sich um die Archivierung der 16-Millimeter-Lehrfilmbestände des Dormuseums.

Schönwalde. Ganz besondere Schätze verbergen sich in den Archiven des Dorfmuseums Schönwalde, aufgebaut ab 1973 vom Dorfschullehrer Hermann Michaelsen. Nicht nur Tausende Gegenstände des täglichen und dörflichen Lebens vergangener Zeiten schlummerten bisher auf dem Dachboden der alten Dorfschule von 1883 vor sich hin, ausgelagert in einen Kellerraum der Schönwalder Friedrich-Hiller-Schule bewahrt der Förderverein des Dorfmuseums auch die Schulbildung von anno dazumal auf. Dazu zählen eine große Sammlung an 16-Millimeter-Filmen sowie alte Schulwandbilder.

LN-Bild

Ganz besondere Schätze verbergen sich in den Archiven des Dorfmuseums Schönwalde, aufgebaut ab 1973 vom Dorfschullehrer Hermann Michaelsen.

Zur Bildergalerie

Bei den 16-Millimeter-Lehrfilmen handelt es sich um den kompletten Bestand der Kreisbildstelle. „Die Filme wurden im Unterricht gezeigt, lange bevor es VHS-Kassetten oder gar digitale Medien gab“, erklärt Hans-Joachim Michaelsen. 34 Jahre lang stand er an der Spitze des Fördervereins, der sich um das von seinem Vater gegründete Dorfmuseum kümmert. Vor wenigen Tagen übernahm Marc Dobkowitz das Amt des Vorsitzenden (LN berichteten), der einen großen Wunsch hat: „Es wäre natürlich toll, wenn man die Filme digitalisieren könnte, um sie für die Nachwelt zu erhalten, auch wenn sie inhaltlich vollkommen überholt sind.“

Die rund 500 Filme wurden seit den 1930er Jahren gedreht. Das Zelluloid werde mit der Zeit spröde, sagt Karl-Friedrich Linke. Er hat damit angefangen, die Sammlung vernünftig zu katalogisieren und zu beschriften, sodass es nur einen Handgriff benötigt, um eine Filmrolle herauszuholen, die sich mit dem Schulwesen in Afrika oder der Stubenfliege befasst. Alles über die Schifffahrt, die Feuerwehr, handwerkliche Berufe und Länder auf der ganzen Welt wurde auf 16-Millimeter festgehalten – auch die Herstellung von Zeitungspapier. „Es wäre schade, wenn das alles verloren ginge“, sagt Michaelsen.

Er und seine Mitstreiter hoffen auf Interessierte, die sich ehrenamtlich engagieren möchten.

Didaktische Medien waren auch die sogenannten Schulwandbilder – bevor es die bewegten Bilder gab. Rund 1000 Stück, dazu noch etwa 500 Landkarten, bewahrt das Dorfmuseum auf. „Sie waren nicht nur für den Heimatkunde-Unterricht geeignet. Sie zeigen Bereiche des täglichen Lebens aber auch Märchen“, erzählt Thomas Utz, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins und präsentiert exemplarisch ein Wandbild über das Ei, während Hans- Joachim Michaelsen eines der größeren, älteren Bilder aus dem Schrank holt. „Mittlerweile hat es sich herumgesprochen, dass wir diese alten Wandbilder sammeln.“

Das Dorfmuseum ist für seine gute museumspädagogische Arbeit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt und geschätzt. „In jüngster Vergangenheit ist die Zahl der Schüler aber zurückgegangen, da es für Schulklassen schwieriger geworden ist, uns mit dem Nahverkehr zu erreichen“, sagt Karl-Friedrich Linke. Der Förderverein plant nun mit dem Dachboden einen weiteren Anreiz schaffen. Dort lagert ein großer Teil der 15000 Gegenstände, die in der Dauerausstellung im Erdgeschoss bisher keinen Platz gefunden haben. „Wir wollen künftig den Bereich unterm Dach in die Führungsangebote mit einbinden“, erläutert Michaelsen. Er wurde zum neuen Ehrenvorsitzender des Fördervereins ernannt und möchte künftig als „Hausmeister“, wie er selbst sagt, im Hintergrund arbeiten und den Jüngeren das Ruder überlassen.

Auf dem Dachboden gibt es eine ganze Menge zu entdecken – von einer alten Kugel-Waschmaschine über Schreibmaschinen und Handwerkszeug unterschiedlichster Berufe bis hin zu Michaelsens Lieblingsstück, einer selbst gebauten Geburtshilfe für Kühe.

Zu den Besonderheiten zählen auch eine Reisetoilette für die Kutsche, alte Telefone mit Kurbel, – „die man nicht mitnehmen konnte“, betont Marc Dobkowitz – und eine der ersten Stihl-Kettensägen aus den 1950er Jahren.

Vieles müsse für die eigene und digitale eine Datenbank noch erfasst werden. Im Internet auf der Plattform des Museumsverbundes digiCult sind bisher etwa 700 Exponate des Dorfmuseums eingestellt.

„Wir suchen händeringend Ehrenamtler. Der Dachboden ist voll. Da bräuchte es noch tüchtig Mithilfe, um einen Großteil unserer Bestände anzuschauen, zu fotografieren und zu beschreiben“, sagt Hans- Joachim Michaelsen, der auf tatkräftige Unterstützer für das Dorfmuseum Schönwalde hofft.

Ein Museum zum Anfassen

Das Dorf- und Schulmuseum ist ein Museum zum Anfassen – mit Führungen und museumspädagogischer Arbeit. Es zeigt zum Beispiel eine historische Schulklasse sowie Einblicke in die Arbeits- und Lebenswelt des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Geöffnet ist vom 15. Mai bis 30. September am Dienstag und Freitag von 16 bis 18 Uhr, im Juli und August auch Sonntag von 16 bis 18 Uhr.

Info: www.dorfmuseum-schoenwalde.de.

 Markus Billhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.