Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein 20 Jahre Prävention im Auftrag der Polizei
Lokales Ostholstein 20 Jahre Prävention im Auftrag der Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 24.11.2016
Jürgen Gertz weiß, wie sich Einbrüche verhindern lassen. FOTO: POLIZEI

. Jürgen Gertz war einer der ersten Polizeibeamten, die sich im Kreis Ostholstein für den Aufbau der Polizeilichen Kriminalprävention eingesetzt haben. 20 Jahre lang erklärte er, wie sich Menschen vor Einbrechern und Betrügern schützen können. Doch nun ist Schluss. Gertz wechselt in den Ruhestand.

Seine Karriere bei der Polizei begann er am 1. Oktober 1973. Viele Jahre war Gertz Ausbilder in einer Ausbildungs- und Einsatzhundertschaft, wobei die bundesweiten Kernkraftwerksdemonstrationen damals prägend waren. Es folgten mehrere Jahre beim Personen- und Staatsschutz im Landeskriminalamt Kiel. Danach wechselte er in die damalige Kriminaldirektion SH Süd nach Lübeck. Anschließend ging es zur Neustädter Kriminalpolizeiaußenstelle. Dort veränderte sich sein Fokus. 1996 erfolgte die Bestellung zum Präventionsbeauftragten. Ein Schwerpunkt stellte die Einrichtung von 15 Räten zur Kriminalitätsverhütung bei den Bürgermeistern in den Städten und Gemeinden im Kreis dar.

Nun geht es nach 43 Dienstjahren in den Ruhestand. Die Unterstützung seiner selbstständigen Frau Claudia, Sport und Reisen stehen dann an vorderster Stelle.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Amt weist jedes Fehlverhalten von sich.

24.11.2016

Stadt Oldenburg mahnt Halter zur Vorsicht.

24.11.2016

. Hochrangige Vertreter von Land, Bahn und Kreis Ostholstein waren gestern in Großenbrode zur Fehmarnsund-Kommunalkonferenz gekommen.

24.11.2016
Anzeige