Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein 20 000 Euro für die Kirche
Lokales Ostholstein 20 000 Euro für die Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 11.09.2018
Gernot Schneider vom Kirchengemeinderat (2.v.r.) zeigt Raimund Becker-Ritterspach, Johannes Schindler (beide Stiftung) und Florian Blömer (Nordwest-Lotto, v.l.) die frisch sanierte Kirche.  Quelle: BINDER
Grube

Finanzspritze für die Gruber Kirche St. Jürgen: Die Stiftung Denkmalschutz hat die Sanierung des Gotteshauses mit 20 000 Euro unterstützt. Von dem Geld wurde das sogenannte Traufenpflaster erneuert – eine Art Spritzschutz für die Fassade bei Regen.

Insgesamt wurden jüngst rund 1,2 Millionen Euro – aufgebracht von Bund, Kirche, Stiftungen und Privatspendern – in die Gruber Kirche investiert. Ein Jahr lang wurde sie von Grund auf saniert und vor Kurzem feierlich wieder eröffnet (die LN berichteten).

Die großzügige Spende der Stiftung Denkmalschutz hat die Unterstützung von Nordwest-Lotto möglich gemacht. Jedes Jahr flössen bundesweit 15 Millionen Euro in den Topf der Stiftung, die durch die Lotterie „Glücksspirale“ erwirtschaftet würden, erläuterte Florian Blömer von Nordwest-Lotto, als er sich jetzt zusammen mit Johannes Schindler und Raimund Becker-Ritterspach von der Stiftung die neugestaltete Kirche anschaute. Etwa 500 000 Euro davon landeten in Schleswig-Holstein.

Die Gruber Kirche sei bei der Stiftung Denkmalschutz stets als „bemerkenswertes Bauwerk in der Region“ registriert worden, begründet Johannes Schindler, Leiter des Ortskuratoriums Lübeck, den Zuschuss zum Erhalt des Bauwerks. Gernot Schneider vom Kirchengemeinderat, der den Besuchern die frisch sanierte Kirche präsentierte, betonte: „Ein solcher Betrag ist enorm – wir sind sehr dankbar für diese Hilfe.“

Jennifer Binder

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Pläne für ein neues, modernes Gästezentrum im Ostseebad Kellenhusen werden komplett überarbeitet. Es soll gebaut werden, jetzt aber deutlich kleiner. Das Hallenbad ist bereits gestrichen.

11.09.2018

Lustige, besinnliche und informative plattdeutsche Erzählungen zum Lesen und Vorlesen hat Heinrich Evers in seinem ersten Buch zusammengefasst. Dazu gibt es 90 Zeichnungen von Elke Grotelüschen.

11.09.2018

Von den Zugausfällen im Norden ist Fehmarn stark betroffen. Bürgermeister Jörg Weber (SPD) hat die Bahn daher aufgefordert, die gestrichenen Verbindungen umgehend wieder in den Fahrplan aufzunehmen.

11.09.2018