Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
28. Burger Kunsttage: Musik und Malerei

Fehmarn 28. Burger Kunsttage: Musik und Malerei

„Von Wien gen Norden“: Drei Konzerte und ein Workshop für Kinder — Im Sommer stellt Armin Mueller-Stahl aus.

Voriger Artikel
Kreistag stimmt für Klimaschutz-Konzept
Nächster Artikel
Das ist Eutins neue Visitenkarte

Armin Mueller-Stahl stellt im Juli und August „Menschenbilder“ aus.

Quelle: Lutz Roeßler

Burg a. F. Sie sind ein ganz besonderes Juwel für die Kulturfreunde. Und das seit fast drei Jahrzehnten. Die „28. Burger Kunsttage“ starten am 29. April — mit drei Konzerten und einem Kinder-Workshop. Außerdem gibt es im Juli und August noch eine große Ausstellung mit Werken von Armin Mueller-Stahl, die der Ernst-Ludwig-Kirchner- Verein Fehmarn veranstaltet.

LN-Bild

„Von Wien gen Norden“: Drei Konzerte und ein Workshop für Kinder — Im Sommer stellt Armin Mueller-Stahl aus.

Zur Bildergalerie

Doch zunächst einmal setzen die „Burger Kunsttage“ musikalische Akzente. An drei Wochenenden im Frühling verwandelt sich das historische „Senator-Thomsen-Haus“ in Burg mit seiner einzigartigen Atmosphäre in einen Konzertsaal. Renommierte Künstler und Ensembles treten unter dem Motto „Von Wien gen Norden“ auf. Bei allen Konzertabenden stehen die Epochen der Wiener Klassik sowie der deutschen und skandinavischen Romantik im Vordergrund. Möglich wird das nur dank der Sponsoren, zu denen seit Beginn auch die Lübecker Nachrichten gehören.

Los geht‘s am Freitag, 29. April, mit einem von Dr. Andrea S. Opielka geleiteten Workshop für Kinder im Grundschulalter. Durch Malen und Bewegen zur Musik werden den jungen Hörern ausgewählte Werke des Eröffnungskonzertes wie der „Bolero“ von Maurice Ravel oder die „Ungarischen Tänze“ von Johannes Brahms näher gebracht. Natürlich werden sie ihre Ergebnissen auch präsentieren.

Offiziell eröffnet werden die „Burger Kunsttage“ am Abend um 19.30 Uhr durch einen Auftritt von Anna und Ines Walachowski. Veranstaltungsleiterin und Musikwissenschaftlerin Opielka: „Die beiden Schwestern gehören zu den führenden Klavierduos der Gegenwart und begeistern das Publikum deutschlandweit durch überragende Bühnenpräsenz, einen außergewöhnlichen Einklang am Klavier sowie ausgewogene, mitreißende Programme.“ Auf Fehmarn werden sie ihren Konzertschwerpunkt auf die Wiener Klassik sowie die deutsche Romantik legen und Werke von Mozart, Mendelssohn-Bartholdy, Schumann, Brahms und Ravel interpretieren.

Weiter geht es am Freitag, 6. Mai, mit einem deutsch-nordischen Liederabend, bei dem die norwegische Sängerin Frøya Gildberg und die Pianistin Ana Miceva eine Auswahl der schönsten deutschen und nordischen Kunstlieder präsentieren. Dabei dürfen Komponistennamen wie Robert Schumann und Edvard Grieg nicht fehlen. Ferner erklingen Werke von unbekannteren Meistern wie Alexander von Zemlinsky.

Für das Abschlusskonzert am Freitag, 13. Mai , konnte der „Superstar im Klassikhimmel“ Lydia Maria Bader gewonnen werden. Die junge Pianistin ist ein gern gesehener Gast in vielen Ländern Europas und Asiens. Ihr romantisches Soloprogramm „Musik des Nordens“ legt den Schwerpunkt auf Werke von norwegischen, finnischen und dänischen Komponisten wie Edvard Grieg, Jean Sibelius und Carl Nielsen.

Jeweils 30 Minuten vor Beginn bietet die Musikwissenschaftlerin Dr. Opielka eine Konzerteinführung an.

Über die Ausstellung „Menschenbilder“ von Armin Mueller- Stahl (ab 13. Juli) hatten die LN bereits ausführlich berichtet. Der Künstler spannt darin einen Bogen zu Ernst Ludwig Kirchners Themen „Menschen und Natur“.

Kartenvorverkauf startet bereits in dieser Woche

Der Kartenvorverkauf für alle drei Musik-Abendveranstaltungen (jeweils ab 19.30 Uhr) beginnt am Sonnabend, 19. März, bei den Touristinformationen in Burg und Burgtiefe sowie in den Buchhandlungen Niederlechner und Inselbuchhandlung Rauert.

Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 15 Euro (mit Ostseecard 14 Euro) inklusive Begrüßungsgetränk (reduzierte Preise für mehrere Konzerte). Kinder und Jugendliche zahlen fürs Eröffnungskonzert fünf Euro, für die beiden anderen je 7,50 Euro.

Workshop-Karten gibt‘s für fünf Euro nur beim Tourismus-Service Fehmarn.

Die Ausstellung läuft vom 14. Juli bis 28. August (dienstags bis sonntags 15 bis 18 Uhr). Eröffnung: 13. Juli, 18 Uhr (mit Björn Engholm).

Von Gerd-J. Schwennsen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.