Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein 30. Senioren-Freizeit-Pass in Ratekau
Lokales Ostholstein 30. Senioren-Freizeit-Pass in Ratekau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 25.02.2016
Ratekaus Seniorenrats-Vorsitzende Irmgard Bartholomé (l.) und Bürgervorsteherin Gaby Spiller stellten den ersten und den neuen Senioren-Freizeit-Pass vor. Quelle: Christina Düvell-Veen

Die größte Überraschung erlebte gestern früh die Seniorenratsvorsitzende Irmgard Bartholomé selbst. Bevor sie während einer großen Frühstücksrunde den Seniorenfreizeitpass für die Gemeinde Ratekau 2016/2017 vorstellte, überlegte sie: „Wann gab es eigentlich den ersten Pass?“ Ein Griff ins Archiv zeigte allen: In diesem Jahr ist die 30. Auflage erschienen. Die Frühstücksgäste, zu denen auch Bürgervorsteherin Gaby Spiller gehörte, stießen mit Sekt und Orangensaft auf das Jubiläum an.

Den ersten Pass gab es 1986/1987, also zu einer Zeit, als Wilhelm Rehpenn Ratekauer Bürgermeister und Gerhard Kögel Seniorenratsvorsitzender war. „Pass“ und „Preisnachlass“ schrieben sich damals noch mit „ß“, und ein Heftchen kostete zwei D-Mark.

Heute ist der Pass für zwei Euro zu haben. Herausgegeben wurde er wieder von der Gemeinde Ratekau in Zusammenarbeit mit dem Seniorenrat sowie den freien Wohlfahrtsverbänden, den Kirchengemeinden und den Vereinen. Gedruckt wurde er wie schon in den Vorjahren in einer Auflage von 400 Exemplaren. In der gesamten Gemeinde Ratekau leben etwa 4800 über 60 Jahre alte Menschen.

Auch für 2016/2017 gibt es zahlreiche Veranstaltungen und mehrere Vergünstigungen. Angeboten werden Bingo- und Spielenachmittage, die Seniorenkreise der Kirchengemeinden, virtuelles Kegeln, die Senioren-Sitzgymnastik, Busfahrten und die Feste in den Ortschaften — angefangen bei der Maifeier bis hin zu Weihnachtsfeiern und dem Winterzauber.

Zu den Vergünstigungen gehören die kostenlosen Tassen Kaffee in den „Markstuben“, im Seepavillon Wilmsdorf, auf Karls Erdbeerhof, das zusätzliche Kaffeegedeck zum ermäßigten Preis im Hansapark, der ermäßigte Eintritt in die Schwimmhalle Bad Schwartau und in den Vogelpark Niendorf. Auch in diesem Sommer ist der Eintritt in die Badeanstalt Offendorf für Senioren kostenlos, das Minigolf-Spiel dort ermäßigt. Der Rewe-Markt in Ratekau bietet gegen Vorlage des Passes einen Rabatt von fünf Prozent auf den gesamten Einkauf an.

Reinhard Bödicker vom Rewe-Markt und Norbert Steinhagen, Inhaber der „Markstuben“, hatten für den reich gedeckten Frühstückstisch im Seniorentreff gesorgt. Sie hatten die belegten Brötchen und Getränke gesponsert.

In Sereetz wird der Pass während des Bingo-Nachmittages am Dienstag, 3. März, ab 14 Uhr im Gemeinschaftsraum der Achim-Bröger-Schule ausgegeben. Verkauft wird er auch im Bürgerbüro des Rathauses sowie von den Seniorenrats-Mitgliedern in den Orten.

Christina Düvell-Veen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sohlgleite an der Eutiner Neumühle soll im April fertig sein / 1,3 Millionen Euro Kosten.

25.02.2016

Die Schüler der 6a der Timmendorfer GGS haben ein Wörterbuch für Flüchtlinge gestaltet. Die Gemeindeverwaltung will das bunte Lexikon nun vervielfältigen und verteilen.

25.02.2016

Alle Ratekauer Fraktionen ziehen zum Erhalt der Grundschule an einem Strang.

25.02.2016
Anzeige