Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein 75 Platt-Geschichten von Heinrich Evers
Lokales Ostholstein 75 Platt-Geschichten von Heinrich Evers
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 11.09.2018
Heinrich Evers und Elke Grotelüschen haben ein neues Buch auf Platt geschrieben und illustriert. Quelle: MARKUS BILLHARDT
Neustadt

„Dat dröfft doch mal seggt warrn!“ Hinter diesem Titel verbirgt sich das erste plattdeutsche Buch von Heinrich Evers aus Neustadt mit 75 eigenen Kurzgeschichten zu den unterschiedlichsten Themen. Das 138 Seiten starke Hard­coverbuch wurde von Elke Grote­lüschen mit 90 farbigen Zeichnungen illustriert.

Ob besinnlich oder informativ, ob zum Lesen oder Vorlesen, bei den Geschichten sei für jeden etwas dabei, betont Heinrich Evers. Schmunzelnd erinnert sich der Autor an die Zeiten des Plumpsklos und der Poesiealben, an die Wende und die Telefonzellen. Unter den 75 Geschichten findet sich Besinnliches zu Weihnachten, Erinnerungen an den unvergessenen Hein Köllisch, Rezepte und Gedichte, allesamt auf Platt. Nicht nur für Freunde der plattdeutschen Sprache sei dieser Kurzgeschichtenband interessant, auch für Plattdeutschanfänger seien die Texte gut zu verstehen.

Bilderwörterbuch Plattdeutsch

Als Plattdeutschbeauftragten Ostholsteinskennen ihn viele. Heinrich Evers zieht als „Heiner, de Plattsnacker“ durchs Land. Außerdem ist er Hörbuch- und seit Kurzem Buch-Autor. Jetzt hat er dem Hamburger Babadada-Verlag seine Plattdeutsch-Kenntnisse für ein Bildwörterbuch zur Verfügung gestellt. Ob er einen Wortstamm von 1200 Begriffen ins Holsteiner-Platt übersetzen könnte, hatte der Verlag ihn gefragt, erzählt Evers. „Ich wollte es wirklich gerne machen. Es ist doch eine gute Sache, um das Plattdeutsche in die Welt zu tragen.“ Sprachinteressierte können fortan auf www.babadada.com einen Einstieg ins Plattdeutsche finden. „Dat warrt ok Tiet“, sagt Evers. Denn Plattdeutsch finde sich in vielen Sprachen wieder.

Beispiele: Das Wort „Schule“ heißt sowohl im Englischen als auch Plattdeutschen „School“, und auch beim Bier sind sie sich mit „Beer“ relativ einig. Überraschender ist, dass man sich in Südafrika auf Plattdeutsch verständigen kann, denn Platt und Afrikaans sind nahezu identisch. Auch nordische Sprachen kann man über „kort“ oder „lang“ mit Plattdeutsch lernen. Das Gegenteilpaar „kort/lang“ gibt es im Dänischen, Schwedischen und Norwegischen aber auch im Niederländischen.

„Das vergangene Dreivierteljahr haben wir jeden Tag gemeinsam an dem Buch gearbeitet“, erzählt Elke Grotelüschen. Sie lebte acht Jahre lang als Bildhauerin und Malerin auf einer griechischen Insel. 2004 zog es sie nach Hamburg, bevor sie nach Neustadt kam und in der Europastadt seither hauptsächlich als Illustratorin tätig ist. „Sie hat schon die Cover meiner drei Hörbücher illustriert. Dabei haben wir uns auch privat kennengelernt und wollten ein größeres Projekt zusammen machen“, sagt Evers zur Idee des Buches.

Geschichten entstanden am Hotelpool

Er gehe mit offenen Augen durch Welt, daraus entwickele er seine Geschichten, berichtet der Plattdeutschbeauftragte des Kreises Ostholstein. Was er erlebe, werde mit dichterischer Freiheit ausgeschmückt. Elke Grotelüschen setzt diese dann bildhaft um. „Ich habe immer mein Skizzenbuch dabei“, erzählt die Künstlerin. Vieles sei im Urlaub am Hotelpool auf Teneriffa entstanden, ergänzt Evers und umschmeichelt seine Partnerin: „Ich habe über 1000 Plattdeutsch-Bücher im Regal stehen, aber ich kenne kein Buch, das so schön farbig illustriert ist.“

Auch die Lübecker Nachrichten würden in einer der Erzählungen rund um einen Traktor erwähnt, betont Heinrich Evers. Zu den verschiedensten Anlässen könne man das Buch zur Hand nehmen. Die Leser können sich auf „Fischerie-Opsicht“, „Klöönsnack“, „Quallenplaag“, „Mööschen“ oder aber auch „Google weet allens“ freuen.

Das Buch ist bei der Balticum-Verlagsgesellschaft erschienen und kostet 18,50 Euro. Erhältlich ist es im Buchhandel sowie – in signierter Form – im Atelier von Elke Grotelüschen in der Königstraße in Neustadt. Termine für Lesungen finden Sie online auf www.heinrich-evers.de.

Markus Billhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von den Zugausfällen im Norden ist Fehmarn stark betroffen. Bürgermeister Jörg Weber (SPD) hat die Bahn daher aufgefordert, die gestrichenen Verbindungen umgehend wieder in den Fahrplan aufzunehmen.

11.09.2018

Michael Kümmel ist neuer Ortsvorsitzender der Oldenburger Sozialdemokraten. Vorgänger und Fraktionssprecher Klaus Zorndt stellte sich nicht erneut zur Wahl.

11.09.2018

Die Klang- und Entspannungswoche vom 13. bis 23. September in Kellenhusen richtet sich erstmals auch an Gäste und Einheimische. Initiator ist der Hamburger Klangmusiker Jens Zygar.

12.09.2018