Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein 81-jähriger Segler stirbt im Hafen
Lokales Ostholstein 81-jähriger Segler stirbt im Hafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 12.05.2017
Neustadt

„Nach ersten Aussagen der Besatzung (62/55) fasste sich der Mann bei einem Manöver an die Brust, sackte zusammen und zog sich bei dem Sturz leichte Verletzungen zu“, teilte Polizeisprecher Stefan Muhtz mit. Die Besatzung setzte daraufhin einen Notruf ab, um 20.12 Uhr ging der Alarm aus der Leitstelle auf den Meldern der Feuerwehr ein.

Wie Neustadts Wehrführer Sven Lesse den LN mitteilte, sei zunächst nicht ganz klar gewesen, wo sich die Jacht befindet. Daher rückten sowohl die Neustädter als auch die Sierksdorfer Feuerwehrleute aus. Die Jacht-Besatzung habe derweil Neustadt angesteuert, so Lesse. Die Feuerwehr sei dann mit ihrem Rettungsboot zur Jacht, wo der 81-Jährige sofort reanimiert werden musste. Er wurde in den Hafen Neustadt gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Der Mann verstarb jedoch noch vor Ort.

„Zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen ist von einem internistischen Hintergrund bei dem Tod auszugehen“, berichtet Muhtz. „Der Leichnam wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Lübeck beschlagnahmt.“ Die Kriminalpolizei in Neustadt führt die Ermittlungen.

sts

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!