Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein 87 Stimmen mehr für DWG
Lokales Ostholstein 87 Stimmen mehr für DWG
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 09.05.2018
Dahme

Die konstituierende Sitzung wird im Juni stattfinden. Dann könnte Harald Behrens erneut zum Bürgermeister gewählt werden. Seine DWG (50,9 Prozent) hat sieben von 13 Sitzen. Es wäre ein Comeback. Behrens war bis September 2017 im Amt, trat dann aufgrund heftiger Streitigkeiten beider Fraktionen um seine Arbeit als Strandspa-Geschäftsführer zurück. Anschließend übernahm Michael Olandt (CDU) die Geschäfte. Sein Ziel, die Kommunalwahl zu gewinnen, verfehlte er.

Behrens: „Nach 70 Jahren CDU-Herrschaft haben wir es geschafft, das zu durchbrechen. Das kann ich gar nicht hoch genug bewerten. Das Ergebnis haben wir durch eine unheimliche Team- Leistung erreicht.“ Die DWG hatte laut Behrens im Sommer 2017 nur zehn Mitglieder, zähle mittlerweile 57. „Nach meinem Rücktritt haben wir angefangen, zu informieren“, sagt er. Zugleich betont er, dass es nun nicht um DWG, CDU, Behrens oder Olandt gehe, sondern um Dahme. „Der Ort mag etwas gespalten sein. Ich hoffe, dass wir große Teile der 49,1 Prozent mitnehmen können. Wir wollen Dahme gemeinsam nach vorne bringen.“ Michael Olandt war gestern nicht für eine Stellungnahme erreichbar.

ser

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er heißt hochtrabend Schlossplatz, aber rund ums Ahrensböker Rathaus ist nicht viel mehr als eine sehr große Wiese. Diese bereitet aber Probleme. Denn häufig wird hier Alkohol getrunken und laute Musik gehört, außerdem gibt es Krawalle. Jetzt greift Ahrensbök durch.

09.05.2018

Ein zweistündiger Workshop zum Urban Sketching wird am Sonntag, 13. Mai, im Eutiner Küchengarten angeboten. Beginn ist um 11 Uhr.

09.05.2018

Darauf sind die Lütten ganz mächtig stolz. 18 frisch gekrönte „Ohrenkönige“ erhielten im DRK-Kindergarten Burg ihre eigene Krone mitsamt Urkunde und Medaille. Sie alle haben zwölf Wochen lang erfolgreich an einem täglich 15-minütigen Ohrentraining teilgenommen.

09.05.2018