Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
ASB übernimmt Spielstube

Süsel/Groß_Meinsdorf ASB übernimmt Spielstube

Süseler Schulausschuss stimmt für neuen Träger.

Süsel. Einstimmig hat sich der Süseler Schulausschuss dafür ausgesprochen, dass der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) zum neuen Kindergartenjahr ab dem 1. August Träger der Kita „Spielstube Kunterbunt“ in Groß Meinsdorf wird. Bislang wurde die Einrichtung von einem Elterverein geführt. 1992 gegründet, ist die „Spielstube“ seit 1994 in Groß Meinsdorf ansässig. Angesichts der zunehmend aufwändigen Verwaltungsarbeit war die Entscheidung für einen Trägerwechsel gefallen, entsprechende Gespräche wurden geführt. „Es war uns wichtig, dass der Kern der Arbeit und die Identität der Spielstube gewahrt bleiben“, erklärte Sonja Strube vom Vereinsvorstand. Konfessionslosigkeit und Akzeptanz für das Konzept der zertifizierten Kneipp-Kita waren zwei wesentliche Aspekte, die für den ASB sprachen.

Die jährlichen Verwaltungskosten werden sich um 11000 Euro auf 23000 Euro erhöhen, allerdings wird der ABS einen Eigenanteil von 9200 Euro pro Jahr leisten. Anteilig ergeben sich für 2016 einschließlich der Tarifanpassungen für das Personal Mehrkosten von 10000 Euro. Beim Elternverein bedankte sich der Ausschussvorsitzende Dieter Woyna (CDU) für die jahrelang erbrachte Leitung. „Jetzt kommt auch zum Tragen, was das auch monetär bedeutet hat“, betonte er. Der Verein zählt rund 60 Mitglieder, ihn in einen Förderverein umzuwandeln, solle zur Diskussion gestellt werden, so Sonja Strube.

Auch baulich stehen der Kita Veränderungen ins Haus: Der Fachdienstleiter Jugend, Sport und Soziales, Klemens Nitsche, informierte darüber, dass die Küche, in der täglich mehr als 40 Essen zubereitet werden, in „grenzwertigem“ Zustand sei. Im Zuge der Erteilung einer neuen Betriebserlaubnis sei diesbezüglich mit Auflagen zu rechnen. „Das wird etwas Großes“, kündigte Nitsche an. Auch die Zäune rund um das Grundstück seien in ihrer jetzigen Form nicht mehr zulässig.

Eine aktuelle Baustelle für die Gemeinde stellt der derzeit unbespielbare Sportplatz in Süsel dar. Nach Beseitigung der Maulwurfshügel aus Bordmitteln sei der Spielbetrieb wieder möglich, die entsprechenden Maßnahmen seien aber erst nach einem Rückgang der Feuchtigkeit dort möglich, so Nitsche. Alternativ stehe der Sportplatz in Bujendorf zur Verfügung, hieß es im Ausschuss. Dieser wird vom dortigen Sportverein gepflegt — das ist die Bedingung der Gemeinde. Ähnliches sei auch vom TSV Süsel zu fordern. „Wir haben mit den einen Sportverein hart verhandelt, da ist klar, das wir da nun auch ranmüssen“, sagte Albrecht Dudy (SPD). Voraussetzung für Gespräche über ein Engagement des Sportvereins sei allerdings ein Zustand, in dem Pflege möglich sei. Die Verwaltung soll außerdem Informationen darüber einholen, was eine professionelle Beratung zur Sportplatzsanierung kosten würde.

„Auch die Süseler Schule hat ein Interesse daran, dass der Platz nutzbar ist“, merkte die Schulleiterin Swantje Popp-Dreyer an. An ihrer Schule wird es ab dem Schuljahr 2016/17 wieder für vier Jahre eine Kooperationsklasse der Schule am Papenmoor geben, so dass acht Kinder aus den Gemeinden Süsel, Malente, Eutin und Scharbeutz mit einem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung wohnortnah unterrichtet werden können und nicht nach Bad Schwartau zum Schulstandort fahren müssen. Der Kreis als Schulträger entrichtet dafür eine Klassenraummiete von 300 Euro.

Schnell kam die Diskussion auf die Schulkostenbeiträge. Der Tenor war klar: Für das „eigene“ Kind will die Gemeinde, wenn es in Süsel beschult wird, keine Beiträge an den Kreis entrichten. Ein Punkt, über den derzeit in einem gerichtlichen Musterverfahren entschieden wird. Beteiligt ist daran unter anderem der Kreis Herzogtum Lauenburg. In erster Instanz ist gegen die Kreise entschieden worden, die Berufung steht aus.

Astrid Jabs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Daniel Günther ist offen für einen zusätzlichen Feiertag - welcher Tag sollte es werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.