Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ab ins Grüne: 600 Ausflüge in die Natur
Lokales Ostholstein Ab ins Grüne: 600 Ausflüge in die Natur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 10.05.2016
Gundermann und andere Kräuter: Barbara Nehring (l.) erklärt, was auf dem Gelände des Wallmuseums so alles wächst. Quelle: Fotos: Binder

Interesse an der heimischen Tier- und Pflanzenwelt wecken — das möchten die Initiatoren des „Aktionsmonats Naturerlebnis“. Zum elften Mal steht der Mai in Schleswig-Holstein ganz im Zeichen von Flora und Fauna: Mehr als 600 Ausflüge in die Natur werden organisiert, etwa 100 Institutionen sind beteiligt. Allein in Ostholstein stehen bis Ende des Monats noch 19 Programmpunkte aus — und natürlich darf auch das Grün der Nachbarkreise erkundet werden.

Zur Galerie
Vielfältiges Programm beim landesweiten „Aktionsmonat Naturerlebnis“ — Organisatoren rechnen mit insgesamt 10000 Teilnehmern — Auch in Ostholstein viele Einrichtungen beteiligt.

Ob Kräuterkunde oder Fledermäuse beobachten, eine Exkursion in den Wald oder an den Strand — beim Natur-Programm „ist für jeden Geschmack etwas dabei“, ist Jörg Schumacher von der Sparkassen-Stiftung überzeugt. Die Sparkasse gehört wie das Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume (BNUR), die Stiftung Naturschutz und der Landesverband der Volkshochschulen zur Kooperationsgemeinschaft, die das Projekt gemeinsam auf die Beine stellt. Auch Ministerpräsident Torsten Albig und Wetterexperte Meeno Schrader unterstützen die Aktion.

Die Menschen wüssten immer weniger über die Natur vor der eigenen Haustür; es gebe einen „enormen Kenntnisschwund“, beschreibt BNUR-Leiterin Anne Benett-Sturies die aktuelle Entwicklung. Durch den Aktionsmonat solle diesem Trend entgegengewirkt werden. „Natürlich werden wir in einem Monat keine Masse an Natur-Experten schaffen“, so Benett- Sturies, „aber wir können Schlüsselreize setzen.“ Sei das Interesse erst einmal geweckt, verselbstständige sich die Sache — und genau das sei das Ziel: „Wenn es uns erst einmal gelingt, die Menschen nach draußen zu locken, bekommen viele von ihnen hoffentlich Lust, wieder häufiger Ausflüge ins Grüne zu unternehmen.“

Möglich sei das vielfältige Programm beim Aktionsmonat nur durch das Engagement zahlreicher Ehrenamtler, lobt Benett-Sturies. Mit dabei sind neben den Volkshochschulen selbst zum Beispiel das Oldenburger Wallmuseum, das Haus der Natur in Cismar oder das Café Mehlbeere in Großenbrode. Über die Jahre hätten sich immer mehr Partner gefunden, erzählt die Organisatorin. 2011 nahm die Initiative ihren Anfang mit damals 87 Ausflügen — mittlerweile hat sich das Projekt zur landesweit größten Veranstaltungsreihe im Bereich Natur und Umwelt gemausert. Es gehe allerdings nicht um Quantität, sondern um Qualität, betonen Anne Benett-Sturies und Jörg Schumacher unisono: Das Ziel sei nicht ein möglichst dickes Programmheft, sondern ein hochwertiges Angebot.

Diese Strategie sei in der Vergangenheit voll und ganz aufgegangen, berichtet Anne Benett-Sturies, die Resonanz sei überwiegend sehr gut gewesen. 2015 hätten insgesamt etwa 10000 Einheimische und Touristen an den verschiedenen Aktionen teilgenommen. „So viele hätten wir auch dieses Jahr gern wieder“, sagt die Leiterin des Bildungszentrums. Sie ist zuversichtlich, dass das auch klappt:

„Das gute Wetter spielt uns in die Karten.“ Eigentlich gebe es an der Aktion überhaupt nur einen Nachteil, scherzt Barbara Nehring, die Kräuterwanderungen für das Wallmuseum leitet: „Wenn man selbst etwas anbietet, kann man nicht gleichzeitig an den anderen Programmpunkten teilnehmen.“

Programm bei der LGS

Angebote für Kita-Gruppen und Schulklassen gibt es bei der Landesgartenschau (LGS) in Eutin. Im Rahmen der Aktion „plietsch grün“ können Kinder die Veranstaltung besuchen. Für weitere Infos: E-Mail an plietschgruen@eutin-2016.de.

Das spezielle Programm für Kitas und Schulen aus Ostholstein beim Aktionsmonat fällt wegen des oben genannten Projekts diesmal aus. Alle Angebote unter www.aktion-naturerlebnis.de.

Von Jennifer Binder

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Höhepunkt der Reise war der Vatikan und die Generalaudienz von Papst Franziskus.

10.05.2016

Nachdem im vergangenen Jahr schon die über 40-jährige Küche in der „Teestube“ der Burger Großsporthalle renoviert wurde, haben ehrenamtliche Helfer jetzt die genauso ...

10.05.2016

Halb verdeckt von Zweigen und Büschen knien Jonte Langhorst und Tristan Ramm (beide 17) im Gebüsch etwas abseits im Oldenburger Stadtpark.

10.05.2016
Anzeige