Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Abschied von Ostholsteins Bäderdienst-Beamten

Neustadt Abschied von Ostholsteins Bäderdienst-Beamten

45 Polizisten haben fast sechs Monate lang die Beamten in Ostholstein unterstützt. Sie erlebten den Besuch der Kanzlerin, überführten Einbrecher und nahmen Unfälle auf.

Voriger Artikel
Drehfunkfeuer: Altmaier will Konflikt lösen
Nächster Artikel
Schutzengel beim Zusammenstoß mit einem Pferd

Schäferhund Spike verstärkte ebenso wie Mathias Schreiber (v. l.), Kai Paprzycki und Ole Tralau das Team des Neustädter Polizeireviers. Ende der Woche haben sie ihren letzten Arbeitstag im Kreis.

Quelle: Foto: Rosenkötter

Neustadt. Autoaufbrüche, Fahrraddiebstähle, Streit unter Betrunkenen, ein gefallener Engel, schwer verletzte Kinder am Strand und ein Kanzlerbesuch. Das war der Sommer 2013 — zumindest aus polizeilicher Sicht. Sobald Tausende Touristen an die Ostsee reisen, nimmt die Anzahl der Einsätze zu. Aus diesem Grund gibt es seit Jahrzehnten die Bäderdienst-Beamten. Das sind Polizisten, die zur Verstärkung entlang der Küste zwischen Niendorf und Fehmarn eingesetzt werden.

Fünf der insgesamt 45 Beamten verrichten ihren Dienst seit 177 Tagen in der Polizei-Zentralstation Neustadt. Einer von ihnen ist Polizeioberkommissar Ole Tralau. Der 39-Jährige arbeitet normalerweise im 2. Revier der Hansestadt Lübeck. Für den Dienst in Ostholstein hat er sich freiwillig gemeldet. „Ich arbeite seit sieben Jahren im Schichtdienst. Die körperliche Belastung ist groß. Ich wollte etwas anderes kennenlernen“, berichtet Tralau.

Der wohl größte Unterschied für den Mann aus Eutin ist, dass er in Ostholstein Fälle „durchermittelt“. „In Lübeck übernehme ich mit meinen Kollegen den ersten Angriff. Das heißt, wir fahren zum Einsatz, nehmen alles auf und dann übernimmt der Ermittlungsdienst“, sagt Tralau. In Neustadt hingegen kümmere er sich bis zum Ende um einen Fall, befrage zum Beispiel weitere Zeugen.

Axel Seeger weiß um die Bedeutung der Saisonkräfte. „Ohne die Bäderdienst-Beamten wäre die Arbeit nicht zu leisten“, erklärt der Leiter der Neustädter Zentralstation. „Wenn das Wetter besser wird, kommen die Touristen zu uns. Gerade im Juli und August verdoppelt sich unsere Belastung“, so Seeger.

Besonders häufig müssen sich die Einsatzkräfte um Verkehrsunfälle und Ruhestörungen kümmern. Aber auch Menschen, die zu viel getrunken haben, halten sie häufig auf Trab. „Hinzu kommen Zivilstreitigkeiten. Da geht es dann darum, dass jemand eine Hecke nicht schneidet oder während der Mittagszeit den Rasen mäht“, erklärt Seeger.

Ein ganz anderes Kaliber war da schon der Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel im Hansa- Park. Anfang Mai kam die CDU-Frau nach Sierksdorf und die Bäderdienst-Beamten waren maßgeblich an dem reibungslosen Ablauf beteiligt. „Das war ein herausragendes Erlebnis für uns“, betont Axel Seeger.

Schreckliche Erinnerungen haben sie hingegen an zwei Einsätze Anfang Juli. Unbekannte hatten an den Stränden von Rettin und Brodau (Gemeinde Schashagen) gegrillt. Die heiße Kohle vergruben sie im Sand. Wenige Stunden später traten ein einjähriger Junge und sein Vater (34) sowie ein zweijähriges Mädchen in die Überreste, sie zogen sich schwere Verbrennungen zu. Die Ermittlungen zu diesen Unglücken laufen immer noch, weiterhin werden Zeugen gesucht.

Erfolgreich verlief die Lüftung des Geheimnisses um den gefallenen Engel in Timmendorfer Strand. Die Holzstatue stand plötzlich in den Dünen. Mit Hilfe von Zeugen fanden die Polizisten heraus, dass der Engel eigentlich auf den Sperrmüll sollte, Unbekannte ihn aber an den Strand verschleppt hatten.

Dass die Bäderdienst-Beamten Ende der Woche ihren Einsatz in Ostholstein beenden und in ihre Reviere zurückkehren, ist für Seeger kein Problem. „Es ist September. Die Einsätze lassen nach. Sollten wir aber einen super Oktober kriegen, dann könnte es noch einmal eng werden.“ Doch das müssen die Ostholsteiner Polizeireviere dann ohne Unterstützung schaffen . . .

Tausende Einsätze — besonders viel los war im Juli

5157 Einsätze hatten die Polizisten im Kreis Ostholstein im vergangenen Juli. In keinem Monat waren es mehr. Ein Jahr zuvor waren es 4907 und 2011 genau 5007.

22. September: An diesem Tag endet der Einsatz der Bäderdienst-Beamten.


Bäderdienst soll bestehen bleiben: Polizeisprecher Stefan Muhtz teilte den LN gestern mit, dass nach „jetzigem Stand“ auch 2014 Kräfte die Reviere in Ostholstein verstärken sollen.

„Ohne die Bäderdienst-

Beamten wäre die Arbeit nicht zu leisten.“
Axel Seeger, Neustadt

Sebastian Rosenkötter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Daniel Günther ist offen für einen zusätzlichen Feiertag - welcher Tag sollte es werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.