Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ahrens beklagt Untätigkeit
Lokales Ostholstein Ahrens beklagt Untätigkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 08.04.2016

Trotz aller Beteuerungen, dass sie der Landesgartenschau Erfolg wünschen, sind die Vorbereitungen dafür den Initiatoren des Bürgerentscheids zum Erhalt des Haus des Gastes ein Dorn im Auge. „Überall wird gebaut, geputzt, gestrichen, nur für das Haus des Gastes passiert nichts. Das ist bis heute ein undemokratischer Umgang mit einem gewonnenen Bürgerentscheid. Erhalt wird von den meisten Stadtvertretern nach wie vor als Nichtstun ausgelegt“, stellen Eckhard Ahrens, Malte Tech und Udo Stücker verbittert fest.

Sie hätten als Achtung des Wählervotums erwartet, dass die Stadt sich auf die Suche nach Förderquellen begebe. Von der Aktiv-Region Holsteinische Schweiz wäre für das Haus des Gastes eine Unterstützung in Höhe von 100000 Euro möglich, so Eckhard Ahrens. Er beklagte, dass kein Nutzungskonzept erarbeitet werde, dass Pläne des Architekten Udo Stücker für eine Umgestaltung des Hauses nie diskutiert worden seien, dass eine Kontaktaufnahme zur Landesdenkmalpflege von der Stadt unterblieben sei. Ahrens ist darüberhinaus empört über Äußerungen eines Stadtvertreters. Er soll, so Ahrens, gesagt haben, es wäre das Beste, es würde Feuer gelegt und die Feuerwehr könnte das Haus zur Übung nutzen.

Udo Stücker, Malte Tech und er hätten alle Fraktionen gebeten, durch gemeinsamen Beschluss zu gewährleisten, dass das Haus des Gastes bis Ende 2017 stehenbleibt. „Wir wollen einen weiteren Bürgerentscheid während der LGS vermeiden, aber auch nicht durch einen neuen Abrissbeschluss überrascht werden, auf den wir zeitlich nicht mehr reagieren könnten.“ red

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schlossterrassen sind zur Landesgartenschau für 70000 Euro aufgefrischt worden.

08.04.2016

Im „Naturerlebnisraum Kiesgrube Kasseedorf“ ist die Seilfähre wieder in Betrieb genommen worden.

08.04.2016

Ostholsteins Müllrebellen schlagen angesichts der verfahrenen Situation beim Zweckverband Ostholstein (ZVO), der wegen der Kontroverse mit dem privaten Mitgesellschafter ...

08.04.2016
Anzeige