Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ahrensbök verstärkt Hunde-Kontrolle
Lokales Ostholstein Ahrensbök verstärkt Hunde-Kontrolle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:22 25.02.2016

Wer seinen Hund noch nicht angemeldet hat, sollte sich sputen, zumindest in der Gemeinde Ahrensbök. Dort will die Verwaltung im Frühjahr verstärkt kontrollieren.

Bürgern, die es „bisher versäumt haben, ihren Hund anzumelden“, wird dringend empfohlen, dieses noch bis zum 15. März nachzuholen, „um so einer möglichen Geldbuße zu entgehen“, heißt es in einer Mitteilung.

Aktuell sind in der Gemeinde 766 Hunde gemeldet, die „Dunkelziffer“ soll deutlich höher sein. Die Hundesteuer in Ahrensbök wird voraussichtlich zum 1. Januar 2017 erhöht. Derzeit beträgt sie 60 Euro für den ersten Hund, 90 Euro für den zweiten und 120 Euro für jeden weiteren Hund. Ab 2017 soll sie sich auf 78 Euro für den ersten Hund, 108 Euro für den zweiten und 144 Euro für jeden weiteren Hund belaufen. Informationen gibt es unter Telefon 04525/495135. Ein Vordruck für die Anmeldung eines Hundes kann über das Internet unter www.ahrensboek.de heruntergeladen werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Freude bei Lehrern und Schülern ist groß: Die Grund- und Gemeinschaftsschule Pönitz gehört zu den 20 ausgewählten Modellschulen im Land, in denen digitale Medien ...

25.02.2016

Das Kommunale Kino Binchen, Albert-Mahlstedt-Straße, zeigt ab heute wieder vier sehenswerte Filme. Den Auftakt macht heute um 20 Uhr „Pans Labyrinth“ aus dem Jahr 2006.

25.02.2016

3500 Euro der RSH-Stiftung für Eutiner Projekt zur Trauer-Begleitung.

25.02.2016
Anzeige