Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ahrensböker feierten Eiserne Konfirmation
Lokales Ostholstein Ahrensböker feierten Eiserne Konfirmation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:02 27.06.2016
Zum Erinnerungsfoto mit Pastorin Kirstin Mewes-Goeze (3. v. r.) reihten sich die „Eisernen Konfirmanden“ vor der Marienkirche auf. Quelle: Benthien
Anzeige
Ahrensbök

1951 sind sie in der Ahrensböker Marienkirche eingesegnet worden. Aus Anlass ihrer Eisernen Konfirmation feierten 35 Frauen und Männer am Sonntag mit Pastorin Kirstin Mewes-Goeze einen ganz besonderen Gottesdienst und erneuerten dabei ihr Glaubensbekenntnis. Ihre Predigt hatte die Pastorin dem Thema Zeit unterstellt: Wie gehe ich mit ihr um, wie fülle ich meine Lebenszeit?

„Eine Weile innezuhalten, das ist schön bei diesen Anlässen“, sagte Kirstin Mewes-Goeze, die viele der Eisernen Konfirmanden aus dem Gemeindeleben gut kennt. Aus dem Umkreis von 100 Kilometern waren sie gekommen. „Anderen, die weiter weg wohnen, war der Weg dann doch zu beschwerlich“, bedauerte Erwin Breede, der die Organisation für seine Frau Helga übernommen hatte. Immerhin sind die Jubilare allesamt Anfang 80. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst von Brigitte und Ulrike Sauerland, Eberhard Jänsch-Sauerland, Cornelia Bärtels und Conni Heinze. Sie alle stimmten auch das bekannte und beliebte Kirchenlied „Lobet den Herrn“ an. Zum munteren Austausch und zum gemeinsamen Mittagessen ging es im Anschluss in den „Buchenhof“.

ben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sänger treten morgen im Haus des Kurgastes auf.

27.06.2016

„Oldenburger Orgelwein“ wurde am Voßberg vorgestellt – Erlös fließt in Rücklage zum Orgelkauf.

27.06.2016

43-jährige Ehefrau des Getöteten laut Sachverständiger nicht psychisch krank – Tathergang spreche gegen eine Affekthandlung – Prozess wird fortgesetzt.

27.06.2016
Anzeige