Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Aktiv-Region gibt 80952 Euro für Reitplatz
Lokales Ostholstein Aktiv-Region gibt 80952 Euro für Reitplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:04 14.03.2018
Anzeige
Ahrensbök

Die Anlage genießt als Trainingsstützpunkt überregional einen hohen Stellenwert. Insgesamt kostet der Bau 214000 Euro. Die Mittel stammen aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER). Der Platz wird der einzige seiner Art in der Region sein. Landesweit existieren bisher drei dieser wetterfesten Reitplätze, die durch ein spezielles Be- und Entwässerungssystem eine ganzjährige Nutzung ermöglichen.

Auch der Kreis Ostholstein und der Landessportverband haben eine finanzielle Unterstützung zugesagt. „Es geht hier nicht nur um die Schaffung komfortabler Trainingsbedingungen, sondern um die Sicherung der Konkurrenzfähigkeit eines ganzen Wirtschaftszweiges", erläuterte Wolf-Dieter Klitzing, Vorsitzender der Aktiv-Region. Eine moderne Infrastruktur erhöht die Attraktivität von Turnieren und anderen Reitsportveranstaltungen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Tage nach seinem 79. Geburtstag ist der Opernsänger Hartmut Bauer nach schwerer Krankheit gestorben. Von 1990 bis 2010 war der Bass in zahlreichen Rollen auf der Bühne der Eutiner Festspiele zu erleben. Zuletzt stand Bauer als „Eremit“ im „Freischütz“ auf der Seebühne im Schlossgarten.

14.03.2018

Die Stimmung in der Freiwilligen Feuerwehr Röbel ist im Keller. Seit zwei Monaten wird im und um das neue Gerätehaus herum nach einem Leck in Leitungen gesucht, was zu massiver Schimmelbildung in mehreren Räumen geführt hat. Aber alle Nachforschungen blieben bislang erfolglos.

14.03.2018

Nach der Zukunftswerkstatt und Überlegungen zum Lebens- und Tourismusort Timmendorfer Strand 2035 mit Anwohnern der Gemeinde im September sind nun am Montagabend in der Trinkkurhalle erste Ergebnisse zum touristischen Ortsentwicklungskonzept vorgestellt worden.

14.03.2018
Anzeige