Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
„Alfa“, bitte kommen: Anruf-Bus sucht noch Mitfahrer

Gießelrade/Ahrensbök „Alfa“, bitte kommen: Anruf-Bus sucht noch Mitfahrer

Vor knapp fünf Monaten startete in der Gemeinde Ahrensbök das Pilotprojekt zur Verbesserung des ÖPNV / Es gibt bereits begeisterte Nutzer – aber es könnten mehr sein.

Voriger Artikel
Über 1500 Widersprüche gegen den Belttunnel
Nächster Artikel
„Grüner Bettenwechsel“ in Kuhstall und Torhaus

Ahrensbök wirbt für den Anruf-Bus "Alfa" v.l.: Christian Militzer, Babetta Prosiegel, Horst Weppler, Hilbert Neumann, Gisela Bolzmann, Andreas Zimmermann

Quelle: Sabine Latzel

Gießelrade/Ahrensbök. Andere Leute ordern per Telefon Pizza nach Hause, Babetta Prosiegel hingegen bestellt den Bus: Die 88-Jährige lebt in Gießelrade und ist begeisterte Nutzerin von „Alfa“, der Anruf-Linien-Fahrt, die seit knapp fünf Monaten in der Gemeinde Ahrensbök angeboten wird. Das neue Bus-Konzept soll insgesamt zwei Jahre getestet werden, in puncto Nachfrage ist nach Angaben der Gemeinde derzeit allerdings noch einige Luft nach oben.

LN-Bild

Vor knapp fünf Monaten startete in der Gemeinde Ahrensbök das Pilotprojekt zur Verbesserung des ÖPNV / Es gibt bereits begeisterte Nutzer – aber es könnten mehr sein.

Zur Bildergalerie

„Der Bus um 10.13 Uhr ist der Beste“, sagt Babetta Prosiegel zufrieden. Sie schätzt das einfache Prinzip von „Alfa“: „Es reicht, wenn ich eine Stunde vorher anrufe, und der Bus kommt immer pünktlich.“ Zudem könne sie auch direkt ankündigen, dass sie um 11.50 Uhr wieder von Ahrensbök nach Gießelrade zurück wolle. Ohne den Anruf-Bus würde zwischen Gießelrade und Ahrensbök nur der Schulbus fahren – zweimal morgens, dreimal mittags, in den Ferien gar nicht. Mit „Alfa“ bieten sich zusätzlich drei Verbindungen pro Tag von Gießelrade nach Ahrensbök sowie drei von Ahrensbök nach Gießelrade – wenn sie denn angefordert werden.

Der ÖPNV auf Bestellung soll die Mobilität innerhalb der Flächengemeinde erhöhen. „Das ist gerade für die Attraktivität der kleinen Orte wichtig“, meint Gießelrades Dorfvorsteher Hilbert Neumann.

„Mit guten Busverbindungen können wir auch die älteren Bewohner hier halten, deshalb hoffen wir, dass noch mehr Menschen das Angebot annehmen.“ Bislang hält sich der Andrang allerdings noch in Grenzen, dabei deckt „Alfa“ weite Teile des Ahrensböker Gebietes ab, von Hohenhorst und Gnissau im Westen über Cashagen und Dakendorf im Süden bis nach Schwochel und Böbs im Osten. „Wir wollen damit Lücken schließen“, betont Horst Weppler, Regionalplaner beim Kreis Ostholstein, „deswegen war es auch wichtig, über die Gemeindegrenze hinweg den Bahnhof Pönitz mit einzubinden.“

Das „Alfa“-Angebot ist ein Ergebnis einer Bürgerbeteiligung im Rahmen des Entwicklungskonzeptes „Ahrensbök 2030“ – darauf weist Bürgermeister Andreas Zimmermann hin. „Die Bürger wollten eine Optimierung, aber das muss jetzt auch angenommen werden.“ Er fordert die Bürger auf, „Alfa“ einfach einmal auszuprobieren, „auch, um Hemmschwellen abzubauen“. Gerade jüngere Einwohner der Gemeinde Ahrensbök könnten die Anruf-Busse doch auch nutzen, findet der Bürgermeister: „Wir wünschen uns natürlich bessere Auslastungszahlen.“ Da es aber eine gewisse Zeit dauere, bis sich derlei Neuerungen herumgesprochen hätten, sei die Testphase auf zwei Jahre angelegt. „Danach werden wir eine Bilanz ziehen und schauen, ob es sich lohnt, ,Alfa‘ weiter auszubauen – oder eben nicht“, kündigt Zimmermann an.

Die Gemeinde stellt in der Testphase pro Jahr bis zu 30000 Euro für „Alfa“ zur Verfügung, der Kreis übernimmt zwei Drittel der Kosten. Eine Fahrt kostet den üblichen Fahrpreis von 2,60

Euro, kann aber ebenso mit der normalen Monatskarte beansprucht werden. Bedient werden die Linien von den Firmen Autokraft und Rohde-Verkehrsbetriebe, in Gießelrade beispielsweise sind als Sub-Unternehmer die Johanniter unterwegs. Und die werden von Babetta Prosiegel nicht nur wegen ihrer Pünktlichkeit empfohlen: „Das sind alles wirklich sehr, sehr nette Fahrer.“

So funktioniert’s

Das „Alfa“-Prinzip ist einfach: Die zusätzlichen Busse, die bestellt werden können, sind im Fahrplan mit einem kleinen Telefon gekennzeichnet. Wer mitfahren möchte, ruft bis spätestens 60 Minuten vor Abfahrt in der Service-Zentrale an (montags bis freitags von 7.15 bis 16.45 Uhr, sonnabends von 7.45 bis 13 Uhr). Die Busse halten an den regulären Haltestellen. Rollatoren, Rollstühle und Kinderwagen können mitgenommen werden. Es gelten der SH-Tarif beziehungsweise Monats- und Schülerkarten.

Eine Übersicht über die Fahrpläne findet sich im Internet auf der Seite der Gemeinde, www.ahrensboek.de, Stichworte: Wirtschaft/Tourismus – Verkehr – ÖPNV. Telefonisch berät Christian Militzer von der Gemeindeverwaltung Interessierte unter der Nummer 04525/495128. Auf Wunsch werden die Broschüren mit den Fahrtzeiten auch per Post zugeschickt.

 Sabine Latzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.