Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Alle gegen das Angel-Verbot im Belt
Lokales Ostholstein Alle gegen das Angel-Verbot im Belt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:08 16.03.2016
Hochseeangeltour vor Heiligenhafen: 50 000 Angler kommen hier jedes Jahr an Bord der Kutter. Quelle: Lutz Rößler

Alle Fraktionen, also CDU, SPD, Grüne, FDP, FWG und Ufoh (Unabhängig für Ostholstein) hatten sich auf einen gemeinsamen Antrag verständigt, in dem auf die große Bedeutung des Angeltourismus für die Region rund um Fehmarn und Heiligenhafen verwiesen wird. „Allein aus Heiligenhafen starten jedes Jahr rund 50 000 Fahrgäste zu Hochseeangelfahrten, weitere 20 000 kommen von der Insel Fehmarn hinzu“, heißt es in dem Beschluss. Nur der Grünen-Vertreter Klaus-Peter Sauvant enthielt sich der Stimme. Die Grünen taten sich offenkundig etwas schwerer mit der Zustimmung als die anderen Fraktionen. Fraktionschefin Monika Obieray verwies darauf, die von den Hobbyanglern aus dem Wasser geholte Fischmenge sei „alles anderes als klein.“ Das Thüne-Forschungsinstitut des Bundes schätze die Menge auf 34 bis 70 Prozent der Fänge der Berufsfischerei, ohne dass dies auf die Fangquote angerechnet werde. Das Institut spreche aber auch von „bisher konstant guten Umweltbedingungen.“ Deshalb sei „derzeit nicht erkennbar, was ein Komplettverbot bringen soll.“

Um die gemeinsame Resolution nicht zu gefährden, hatten die Fraktionen eigentlich einen Beschluss ohne Aussprache vereinbart. Die SPD kritisierte denn auch die Anmerkungen von Seiten der Grünen.

Chancenlos war ein Ufoh-Antrag, der Kreis solle den Beltrettern beitreten. Er wurde mit dem Stimmen aller anderen Fraktionen abgelehnt. Begründung: Um seine Unabhängigkeit zu wahren, sollte der Kreis sich keiner Bürgerinitiative anschließen. pet

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige