Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Altenkrempes Haushalt bleibt defizitär
Lokales Ostholstein Altenkrempes Haushalt bleibt defizitär
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 05.12.2018
Dieses Luftbild von Altenkrempe entstand im vergangenen Sommer. Quelle: Louis Gäbler
Altenkrempe

Die Gemeinde Altenkrempe wird auch das kommende Jahr mit einem Defizit abschließen. Bürgermeister Peter Zink (ABA) rechnet mit einem Gesamtminus von 263 600 Euro. Im Jahr 2019 müssten unter anderem ein Kita-Anbau, Kleidung für die Feuerwehrleute, eine Abgas-Absauganlage für das Gerätehaus in Sierhagen und der behindertengerechte Umbau des Kassauer Mehrzweckhauses finanziert werden. Die Einnahmen der Gemeinde aus Steuern bezifferte Zink auf 1,337 Millionen Euro.

Besonders zu schaffen machen der kleinen Gemeinde mit 1106 Bürgern die Pflichtausgaben. So würden für die Straßenunterhaltung fast 158 000 Euro fällig. Hinzu kommen unter anderem Schulkostenbeiträge in Höhe von etwa 300 000 Euro. Dies liegt daran, dass Altenkrempe keine eigene Schule hat. „Deshalb fällt es uns auch nicht leicht, über Zuschüsse in Höhe von 1000 Euro für Vereine zu beraten“, betonte der Bürgermeister.

Die Gemeindevertreter sprachen sich geschlossen für eine Erhöhung der Hebesätze aus. Die Hebesätze für die Grundsteuer A (für land- und forstwirtschaftliche Betriebe) steigt zum Jahreswechsel ebenso wie die Gewerbesteuer von 370 auf 380 Prozentpunkte. Die Grundsteuer B (für Grundstückseigentümer) wird von 390 auf 425 Prozentpunkte steigen. „Wir müssen die Hebesätze erhöhen, da wir nur so Fehlbedarfszuweisungen erhalten“, begründete Peter Zink das Vorgehen.

Sebastian Rosenkötter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen schweren Diebstahls war ein Rumäne 2015 in Hessen zu einer Geldstrafe verurteilt worden – beglichen hatte er diese bislang allerdings nicht. Nachdem er jetzt auf Fehmarn erwischt wurde, hatte er die Wahl: zahlen oder Gefängnis

05.12.2018

In Eutin kam eine Autofahrerin von der Straße ab und stürzte eine fünf Meter hohe Böschung hinunter. Sie wurde leicht verletzt. Laut Polizei blieb es in den meisten Fällen bei Blechschäden.

05.12.2018

Am 5. Dezember 1913 wurde Hildegard Olnhoff geboren. Sie hat zwei Weltkriege erlebt, die Nachkriegszeit, das Wirtschaftswunder. Für ihr langes Leben hat sie eine besondere Erklärung.

05.12.2018