Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Amt startet in die digitale Zukunft
Lokales Ostholstein Amt startet in die digitale Zukunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 20.12.2017
Amtsvorsteher Peter Zink stellte die Pläne vor. Quelle: Foto: Ser

Laut Burkhard Busch, Leitender Verwaltungsbeamter, könnten durch die Umstellungen unter anderem etliche Arbeitsstunden eingespart werden. Das Kopieren, Klammern und Versenden dauere deutlich länger, als die Unterlagen einfach im Internet online zu stellen.

Ebenfalls beschlossen und auch von allen fünf zum Amt gehörenden Gemeinden genehmigt, ist die Schließung der Neustädter Außenstelle. Der Bürgerkoffer, mit dem Mitarbeiter nach Sierksdorf fahren, hat sich bewährt (die LN berichteten). „Wir hatten sogar schon Nachfragen von anderen Verwaltungen“, sagt Amtsvorsteher Peter Zink. Neu ist, dass Bürger im Amt in Schönwalde direkt vor Ort Passbilder anfertigen lassen können. Diese würden dann gleich in das entsprechende Dokument eingearbeitet.

Darüber hinaus ist die Unterbringung und Betreuung von geflüchteten Menschen nach wie vor ein Thema. „Wir kriegen kaum noch Leute. Dennoch haben wir eine Menge Familien, die betreut werden – auch ehrenamtlich. Jedoch sinkt die Bereitschaft. Der Einsatz ist kräftezehrend“, erläutert Zink. Deshalb brauche er neue Unterstützer. „Es gibt Menschen, die Hilfe bei Anträgen benötigen. Auch geht es darum, unsere Kultur zu vermitteln.“

Außerdem wolle man nach wie vor eine Fahrradwerkstatt gründen. „Wir suchen jemanden, der diese mit uns aufbaut“, sagt der Amtsvorsteher.

ser

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kartenvorverkauf startet ab sofort in Großenbrode.

20.12.2017

Die Kommunalen Dienste Oldenburg haben den Fußweg zwischen Kremsdorfer Weg und Göhler Straße hergerichtet. In diesem Zuge wurden zudem ein Zaun sowie die Oberfläche des wassergebundenen Weges erneuert. Auch andere Arbeiten wurden abgeschlossen.

20.12.2017

Bis zum Jahresende setzt der Weihnachtsmarkt den Schlusspunkt der diesjährigen Events auf dem Burger Marktplatz. Er ist neben dem Südstrand in Burgtiefe das Herzstück in Fehmarns Veranstaltungskalender. Für 2018 hat der Tourismusausschuss nur leichte Korrekturen vorgenommen.

20.12.2017
Anzeige