Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Anglerdemo mit großer Symbolik
Lokales Ostholstein Anglerdemo mit großer Symbolik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 15.06.2017

Tourismuschef Manfred Wohnrade hatte bei der Sitzung des Heiligenhafener Wirtschaftsausschusses vor allem eine Bitte an Politik und Bürger: „Bitte kommen Sie am Sonnabend zur Anglerdemo. Wir müssen die Pläne aus Berlin für ein Freizeitfischerverbot im Fehmarnbelt stoppen.“ Dieses Verbot bedrohe viele Existenzen und den Tourismus im Kreisnorden.

Los geht es am Sonnabend, 17. Juni, um fünf vor 12 am Kommunalhafen in Heiligenhafen. Um 12.30 Uhr beginnt ein Trauermarsch durch Heiligenhafen. Der Angeltourismus wird symbolisch zu Grabe getragen.

Abschluss der Veranstaltung ist gegen 15 Uhr eine Bootsdemo von Angelkuttern, Fischereifahrzeugen und Kleinbooten im Fehmarnsund inklusive „Seebestattung“ des Angeltourismus. „Mit der Anglerdemo soll ein weiteres Zeichen gegen überzogenen Naturschutz und angelfeindliche Politik gesetzt werden. Dem Bundesumweltministerium soll deutlich gemacht werden, dass Naturschutz nur mit und nicht gegen die Bevölkerung funktioniert“, betont in dem Zusammenhang Thomas Deutsch vom Verband der Bäder- und Hochseeangelschiffe.

pm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die kleine Kameldame „Idi“ ist erst zwei Wochen alt und dürfte aktuell eines der beliebtesten Fotomotive im Grömitzer Zoo sein. Auch Tierpflegerin Maraike Spitzer (Bild) hat sie lieb gewonnen.

15.06.2017

Die ersten Schuljahre haben sie auf dem Neustädter Wieksberg verbracht. Anschließend wurden sie in den Räumen des heutigen Küstengymnasiums unterrichtet.

15.06.2017

Bahn will im Herbst Planfeststellungsunterlage einreichen.

15.06.2017
Anzeige