Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Arbeiten in Grömitz verzögern sich
Lokales Ostholstein Arbeiten in Grömitz verzögern sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 04.03.2016
Schachtmeister Danilo Lemke (l.) tauscht sich mit Bürgermeister Mark Burmeister aus. Quelle: Fotos: Rosenkötter

Starkregen und Frost haben den Zeitplan durcheinander gewirbelt. Der Neubau des 330 Meter langen Straßenstücks im Bereich Strandallee/Am Strande in Grömitz hinkt drei Wochen hinterher. 5700 Quadratmeter Fläche sollen, verteilt auf drei Abschnitte, umgestaltet werden. Die alte Asphaltdecke war laut Bürgermeister Mark Burmeister (parteilos) hinüber und muss ersetzt werden. Die Kosten belaufen sich auf etwa 1,18 Millionen Euro. Davon sollen rund 560000 Euro durch Ausbaubeiträge der Anlieger finanziert werden.

Starkregen und Frost haben den Zeitplan durcheinander gewirbelt. Der Neubau des 330 Meter langen Straßenstücks im Bereich Strandallee/Am Strande in Grömitz hinkt drei Wochen hinterher.

Schachtmeister Danilo Lemke von der Firma Grothe Bau aus Lübeck rechnet damit, dass alle Arbeiten am 13. Mai fertig sind. Bis dahin muss noch viel passieren. Bereits in der kommenden Woche soll der dritte Bauabschnitt beginnen. Dann ist auch der Parkplatz gegenüber des A-ja-Resorts dran. Die etwa 20 Parkplätze sollen breiter als bisher werden, um den neuen Anforderungen und oftmals immer breiteren Autos zu genügen. Und — wenn alles gut läuft — gibt es am Ende sogar eine Stromtankstelle für Autos. Darüberhinaus erläuterte der Bürgermeister den LN, dass im gesamten Bauabschnitt Leerohre verlegt werden. In diese könnten dann Glasfaserleitungen für schnelles Internet hineingesetzt werden. Zusätzlich werden während des Bauvorhabens auch Schmutz- und Trinkwasserleitungen erneuert. ser

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch in diesem Jahr schwappt die Ostsee tänzerisch wieder über die Ufer. Unter dem Motto „Die Ostsee tanzt“ veranstaltet der Tanzsportverein TSG Creativ Norderstedt ...

04.03.2016

Noch eine Planänderung für die Bergung des vor Fehmarn gesunkenen Fischkutters „Condor“: Da das Wetter immer besser werde, sei nun geplant, am Sonntagmorgen mit den Arbeiten zu beginnen.

04.03.2016

Ostholstein kämpft um zwei touristische Standbeine: Das Bundesumweltministerium möchte im Belt ein Naturschutzgebiet inklusive Freizeitfischerei-Verbot einrichten ...

04.03.2016
Anzeige