Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Auch Eutin stemmt sich gegen eine höhere Kreisumlage
Lokales Ostholstein Auch Eutin stemmt sich gegen eine höhere Kreisumlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 14.10.2015
Eutin

„Diese Messe ist noch nicht gelesen“, versicherte Eutins Bürgermeister Klaus-Dieter Schulz (CDU) dem Hauptausschuss in Hinblick auf eine vom Kreis Ostholstein beabsichtigte Erhöhung der Kreisumlage auf 37 Prozent im kommenden Jahr. Er sehe zwar keine Chance, noch generell an der Erhöhung zu drehen, „die ist relativ gering, aber vielleicht ist bei der Höhe noch was drin, so dass wir auf 0,5 oder 0,3 Prozent kommen“.

Die Anhebung um einen Prozentpunkt würde für die Stadt Eutin weitere rund 170000 Euro betragen, die sie an den Kreis abgeben müsste. Über den Gemeindetag wehren sich Ämter, Gemeinden und Städte gegen eine Erhöhung. Unter anderem vermuten sie in den Kreishaushalten von 2009 bis 2014 erhebliche Planungsreserven und argwöhnen zudem, der Kreis wolle Konsolidierung auf ihre Kosten betreiben.

Weitere Gespräche zwischen Gemeindetag und Kreis stehen an, die Kommunen sind gehalten, bis dahin Stellungnahmen zu ihren Finanzen abzugeben. ben

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bauausschuss stimmt nach vielen Beschwerden gegen die Einbahnstraßen-Regelung.

14.10.2015

Drei Runden um den Kleinen Eutiner See — für den einzelnen Läufer ein Kraftakt, in der Staffel eine Herausforderung, die zusammenschweißen kann.

14.10.2015

Auch Nisse Lüneburg ist beim Fußballturnier dabei.

14.10.2015
Anzeige