Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Auf Tauchgang für den Nachwuchs
Lokales Ostholstein Auf Tauchgang für den Nachwuchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 12.07.2016

„Der geht weg, guck mal!“ Taucher Torsten Höppner ist unterhalb der Timmendorfer Maritim-Seebrücke im Wasser verschwunden, ein Vorgang, der von 15 Kindern aus der Eutiner Kita „Kinderinsel“ andächtig bestaunt wird. Zuvor hat Höppner den Sechsjährigen erklärt, wie er die Tauchermaske aufsetzt und wozu die Flossen da sind („die haben wir von den Fischen abgeguckt“). Er macht das im Auftrag des Timmendorfer Sealife-Centers, das die Kinder zu einem Ostsee-Projekt eingeladen hat.

Ostsee-Projekt des Sealife-Centers Timmendorfer Strand – Großes Kinderfest zum Jubiläum am Sonntag.

„Speedy“ füttern

Zum Jubiläum verlost das Timmendorfer Sealife-Center etwas, das man nicht einfach buchen kann: Ein glücklicher Tierfreund darf „Speedy“, die Meeresschildkröte, füttern. Wer das etwa 110 Kilo schwere Tier aus der Nähe kennenlernen möchte, schreibt eine E-Mail mit dem Stichwort „Speedy“ an marketing.timmendorf@sealife.de.

Was lebt in der Ostsee? Das sollen die Mädchen und Jungen lernen. Eifrig suchen sie den Strand und die Wasserkante ab, finden Muscheln, Steine, Algen und – „Igitt!“ – eine Qualle beziehungsweise ein Stück davon. Doch nicht alle ekeln sich: Maja (6) fischt den Glibber aus den Wellen und hält ihn hoch, ihre Zwillingsschwester Lilly sieht neugierig zu.

Da: Der Taucher kehrt zurück, begleitet von zwei tapferen Männern in Wathosen, Angehörige eines Kamera-Teams des Fernseh-Senders Sat-1, denen das Projekt einen Beitrag wert ist. Höppner hat eine wasserfeste Tasche mitgebracht und leert den Inhalt in einen Eimer: Die erste Lieferung besteht aus Garnelen, Miesmuscheln und Strandkrabben. Gerade Letztere werden die „Kinderinsel“-Kinder in den nächsten beiden Wochen noch besser kennenlernen, denn seit gestern steht in der Kita in Eutin ein Aquarium mit Ostsee-Wasser und eben jener Krebsart darin. Darum werden sich die jungen Ostsee-Experten kümmern – unterstützt vom „Bufdi“, dem Bundesfreiwilligendienstler.

Vielleicht gehören Lilly, Maja und ihre Kindergarten-Freunde ja auch zu den Gästen, die am kommenden Sonntag, 17. Juli, mit dem Sealife-Center feiern – denn an diesem Tag steigt von 11 bis 18

Uhr im Timmendorfer Strandpark das große Kinderfest anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Centers. „Das wird eine Riesen-Sache“, freut sich Sealife-Mitarbeiterin Franziska Potrafky mit Blick auf das Programm.

Angekündigt ist der RSH-Showtruck, dessen Moderatoren den Tag mit Musik und Interviews begleiten wollen. Insgesamt 16 Partner haben sich mit Aktionen für die Besucher angekündigt, darunter die Karl-May-Spiele, der Vogelpark Niendorf, die Wildparks Eekholt und Mecklenburg-Vorpommern, der Zoo Rostock, die Landesgartenschau Eutin, die DLRG-Jugend, der Hansa-Park, das Piraten-Open-Air Grevesmühlen und der Waldhochseilgarten Scharbeutz. Außerdem wollen Vertreter des „Kupferhofes“ Duvenstedt, der Urlaub für behinderte Kinder bietet, durch verschiedene Spiele demonstrieren, wie sich Menschen mit Handicap fühlen.

Auf die Kinder warten des Weiteren eine Hüpfburg, Bastelstände und Mitmach-Spiele. Im Sealife-Center können die Besucher Meerwasser „verkosten“ und sich bei einem Wettbewerb zum „Aufsalzen“ messen. „Zudem bieten wir eine hochkarätige Tombola ohne Nieten“, verspricht Franziska Potrafky, und um 14 Uhr soll eine 100-Personen-Geburtstagstorte angeschnitten und verteilt werden. Wer ins Sealife-Center möchte, zahlt am Sonntag einen Sonderpreis: sieben Euro für Erwachsene und fünf Euro für Kinder.

latz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Vorbereitungen für das Süseler Buschfest laufen auf Hochtouren. Mit großem Engagement organisiert die Freiwillige Feuerwehr Süsel die Feier für den guten Zweck, die am Sonnabend, 16.

12.07.2016

Bettina Hagedorn (SPD) sprach mit Bürgermeister und Kommunalpolitikern über Breitband-Ausbau, Kinderbetreuung, Flüchtlinge und Finanzen.

12.07.2016

Seit über 32 Jahren malt Jaroslav Stransky in jeder Jahreszeit in Ostholsteins Natur. Jetzt stellt der bekannte Künstler seine 32.

12.07.2016
Anzeige