Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Auf den Spuren des „Attila“-Regisseurs

Lübeck/Ostholstein Auf den Spuren des „Attila“-Regisseurs

Ostholsteiner Grimme-Preisträger Bernd Liebner filmt das Opern-Erbe von Peter Konwitschny – Ein Besuch bei den Proben zu „Attila“ – Am 21. Mai ist im Lübecker Theater Premiere.

Voriger Artikel
Ahrensbök: Keine Erhöhung der Kita-Beiträge
Nächster Artikel
Bosauer Volkslauf mit weniger Läufern

Peter Konwitschny (Mi.) lacht bei der Kritikrunde nach der Probe. Dies sind die Momente, in denen er aktiv auf die Darsteller eingeht, die Bühne selbst mit Leben erfüllt und exakt darlegt, wie er sich die Szenen vorstellt.

Quelle: Fotos: Peter Mantik (4)

Lübeck/Ostholstein. Peter Konwitschny kauert auf der Bühne, vornübergebeugt. Den Blick auf die Notenblätter gerichtet, improvisiert der Regisseur, singt mit klarer Stimme, während um ihn herum Helena Dix alias „Odabella“ und Ernesto Morilla alias „Attila“ zur gleichnamigen Oper im Liebesspiel über die Bühne kreisen. Das Orchester hat zu diesem Zeitpunkt bereits Feierabend.

Das Video von den Proben hat Bernd Liebner LN Online  zur Verfügung gestellt

Während sich diese Szenen im Theater Lübeck abspielen, filmt die Kamera von Bernd Liebner alles mit. Es sind die glücklichen, die speziellen Momente für einen Dokumentarfilmer. Liebner begleitet Konwitschny während der „Attila“-Vorbereitungen auf Schritt und Tritt. Kennengelernt haben sich die beiden vor einem Jahr über einen gemeinsamen Freund in Hamburg. Es entstand die Idee, das Erbe Konwitschnys, der zu den prägendsten Opern-Regisseuren in Europa zählt, filmisch zu dokumentieren und für die Nachwelt zu erhalten. „Wir drehen 30-Minuten-Filme, die wir sowohl als TV-Format wie beispielsweise bei Arte als auch via DVD oder auch im Internet den Menschen nahe bringen können“, erzählt Liebner.

 

LN-Bild

Stiller Beobachter: Peter Konwitschny beobachtet von seinem Pult aus das Treiben auf der Bühne.

Quelle:

Konwitschny wird in den kommenden Tagen immer wieder in Guttau im Tonstudio bei Liebner sein, um Interviews mit den Ansichten des Opernstars einzuspielen. Die Achse Lübeck nach Ostholstein und zurück ist dieser Tage ihr täglich Brot.

LN-Bild

Peter Konwitschny (l.) und Bernd Liebner tauschen sich aus.

Quelle:

„Attila“ (Uraufführung im Jahr 1846) hat zum Thema, dass der Mensch aus seinen Fehlern nicht lernt. Im Dreiakter bekriegen sich die Protagonisten in ihrer Kindheit, trotz Intervention des Papstes auch im Erwachsenenalter und final sogar als Greise. Ganz nach dem Humor Konwitschnys dann mit Rollatoren und Gehstöcken. „Ich finde es spannend und beängstigend zugleich, dass ,Attila’ noch heute ein Spiegelbild unserer Gesellschaft ist. Deswegen ist es auch eine wichtige Inszenierung“, erklärt Konwitschny. Diese politischen Aussagen im künstlerischen Schaffen begeistern auch Liebner.

LN-Bild

Blick auf den Attila-Vorhang und in den Orchestergraben.

Quelle:

„Ich finde es spannend und beängstigend zugleich, dass ,Attila‘ noch heute ein Spiegelbild unserer Gesellschaft ist.“ Peter Konwitschny, Opernregisseur

Herausstechend sei auch die teilweise gefürchtete, sehr impulsive Ader des Regisseurs. Liebner hat dies vielfach beobachten können. „Er arbeitet mit unglaublichem Körpereinsatz, sucht die Nähe zu den Schauspielern.“ Was Konwitschny aus seinen Schauspielern heraushole, sei einzigartig. „Einmal sah ich Konwitschny, als er sich auf die Bühne warf und auf dem Rücken zappelnd einem Darsteller Hilfestellungen gab“, erzählt Liebner.

Dieses Temperament könne sich gelegentlich aber auch in einen schroffen Ton verwandeln. Das habe auch das Lübecker Ensemble erleben müssen, als bei einer Probe ein Musiker deutlich verspätet erschien. Konwitschny tadelte vor versammelter Mannschaft. Er müsse diesen Ärger dann loswerden. Für Konwitschny ist jedes Detail bedeutsam, alles müsse zusammenpassen für das Ganze.

Das ist im Ergebnis oft das Gegenteil dessen, was andere Kollegen aus einem klassischen Stoff wie dem von Giuseppe Verdi herausholen. Da kann das Ende einer Oper auch mal ein ganz anderes sein als im literarischen Urtext. So wird „Odabella“ eben nicht den „Attila“ ermorden. Nach der „Attila“-Premiere in Wien jubelten seine Verehrer: „Konwitschny ist wieder der Alte.“ Und die FAZ titelte: „Seine Verdi-Inszenierung ,Attila’ ist ein Comeback, über das man lachen und weinen kann. So viele freudig erregte, kathartisch aufgeräumte, erhitzte Gemüter hat das Theater an der Wien schon lange nicht mehr in die Nacht entlassen.“

Nun macht Konwitschny in Lübeck Station. Am Sonnabend ist Premiere. Im Publikum wird dann auch Liebner sitzen. Seine Kamera bleibt an diesem Abend jedoch daheim in Guttau.

• Ein Video von den Proben hat Bernd Liebner den LN zur Verfügung gestellt unter www.ln-online.de.

 Peter Mantik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Was für einen Adventskalender haben Sie?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

LGS 2016

Alles rund um die Landesgartenschau in Eutin erfahren Sie auf dieser Seite.

Grünschnack

Martina Janke-Hansen und Susanne Peyronnet bloggen zur LGS 2016.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.