Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Auf in die Stollensaison

Pansdorf Auf in die Stollensaison

Sieben Wochen vor Weihnachten backen die Bäcker in der Region schon fleißig fürs Fest. So auch Günter Rieger in Pansdorf.

Voriger Artikel
Schnelles Internet: Egoh hofft auf Hilfe vom Bund
Nächster Artikel
Unbekannte brechen nachts vier Autos auf

Günter Rieger (62) präsentiert stolz die ersten Stollen dieser Weihnachtssaison. Hunderte der ein Kilogramm schweren Gebäckstücke werden bis Mitte Dezember in seiner Pansdorfer Bäckerei gefertigt.

Quelle: Fotos: Kessing

Pansdorf. Ein bisschen ist es so, als sei Weihnachten längst da: In der noch warmen Backstube von Günter Rieger hängt der Geruch frischen Gebäcks. Es riecht zuckrig-süß und nach zerlassener Butter.

„Die kühlen jetzt erst einmal aus“, sagt Rieger und deutet auf ein Blech, von dem der Duft ausgeht. Dicht an dicht liegen dort unterarmlange Weihnachtsstollen. Die Ersten dieser Saison. 30 Stück an der Zahl, bestreut mit einer weißen Zuckerschicht. „Nach dem Backen werden sie mit Butter bestrichen, so dass die Poren zu sind und die Stollen nicht austrocknen“, sagt Rieger — und erklärt damit den buttrigen Geruch in der Backstube. Anschließend folgt der Zucker. „Und vor dem Verpacken kommt morgen noch eine Schicht Puderzucker darüber“, so Rieger.

00011b7a.jpg

Günter Rieger (62) präsentiert stolz die ersten Stollen dieser Weihnachtssaison. Hunderte der ein Kilogramm schweren Gebäckstücke werden bis Mitte Dezember in seiner Pansdorfer Bäckerei gefertigt.

Zur Bildergalerie

Seit 45 Jahren backt der 62-Jährige inzwischen Weihnachtsstollen, seit über 25 für die eigene Bäckerei in Pansdorf und Ratekau. Während viele seiner Kunden jedes Jahr für die süßen Gebäckstücke in seine Geschäfte kommen, findet Rieger am Backen der Stollen „nichts Besonderes“. Es gehöre einfach zur Weihnachtsbäckerei dazu — sechs Wochen lang. „Mitte Dezember ist wieder Schluss“, sagt Rieger.

Denn ein guter Stollen brauche Zeit, so der Konditormeister. Mindestens drei Wochen lang sollte er gelegen haben, damit sich das Aroma so richtig entfalten kann. Kurz vor Weihnachten kommt deshalb bei Rieger kein Stollen mehr in den Ofen. „Frisch schmeckt er einfach nicht“, findet Rieger. Und er muss es schließlich wissen. Jedes Jahr legt er sich deshalb auch einen Stollen des ersten Backganges zurück. „Der wird dann an Weihnachten mit der Familie gegessen“, erzählt der Pansdorfer und lacht voller Vorfreude. Pur, „so wie er ist“, komme das Gebäck dabei auf den Teller. Aber er kenne auch Kunden, die ihn mit Mettwurst essen, so Rieger — oder aber eben doch frisch. „Aber wem es schmeckt, warum nicht“, winkt der Konditormeister ab.

Aus dem Stollen-Essen möchte er ebenso wenig ein Bohei machen, wie aus dem Backen. Mehl, Zucker, Eier, Butter, Hefe, Marzipan, Orangeat und Zitronat sowie Rosinen und Gewürze: Das sind die Zutaten, aus denen die ein Kilogramm schweren Weihnachtsstollen gebacken werden. Wie viel wovon in den Teig kommt, das möchte Rieger dann allerdings doch nicht verraten. Nur soviel: „Man fängt immer mit der größten Menge an“, erklärt der Konditormeister. Eimerweise kommt das Mehl als Grundzutat in die große, weiße Knetmaschine, die in der Backstube steht. „Eigentlich ist es wie zu Hause bei Muttern, nur alles ein bisschen größer“, sagt Rieger und lacht.

Und wie beim Backen zu Hause steckt in den Weihnachtsstollen jede Menge Handarbeit. Zwar übernimmt die Maschine das Kneten, „aber bei uns wird der Teig noch mit der Hand angefasst“, erklärt Rieger.

Nur so sehe er, ob dieser auch gut sei oder noch mehr Flüssigkeit oder Mehl hinzugetan werden müsse. Ist Rieger zufrieden, wird der Teig stückchenweise ausgewogen, kommt dann auf die großen Arbeitsflächen in der Backstube und wird mit einer speziellen Backform, der sogenannten Haube, in Stollenform gebracht. Anschließend geht es ab in den Ofen.

Dreieinhalb Stunden, schätzt Rieger, brauchen er und sein Kollege für die Stollen, bis sie zum Auskühlen aufs Blech kommen. Hinzu kommen das Einlegen der Rosinen in Rum am Vorabend sowie das Bestreuen mit Puderzucker und das Einpacken der Gebäckstücke am Tag nach dem Backen. In einer Woche ist es wieder so weit, dann steht erneut Stollen auf Riegers Backplan — und in der Backstube wird es wieder nach Weihnachten duften.

Öffentliche Stollenprüfung in Neustadt
Lust auf ein Stückchen Stollen? Am morgigen Freitag, 8. November, findet die Stollenprüfung für die Kreise Ostholstein und Plön statt. Prüfer Eckhard Kubisch testet von 9 bis 12

Uhr in der Sparkasse Holstein, Am Markt 11 in Neustadt, die eingereichten Stollen hiesiger Bäcker. Getestet werden sie auf Form und Aussehen, Oberfläche und Kruste, Lockerung und Krumenbild, Struktur und Elastizität sowie Geruch und natürlich Geschmack. Besucher können dem „Stollen-Papst“ dabei über die Schulter schauen, sich über die Stollen informieren — und probieren.

• Die Prüfergebnisse werden später im Internet unter der Adresse www.brot-test.de veröffentlicht.

Britta Kessing

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Der HSV gewinnt sein wichtiges Heimspiel gegen den SC Freiburg mit 1:0. Schaffen die Hamburger noch den Klassenerhalt?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.