Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Aufklärer auf dem Sprung nach Mali

Eutin/Gao Aufklärer auf dem Sprung nach Mali

120 Eutiner Soldaten gehen nach und nach in den Auslandseinsatz in das afrikanische Land. Sie fühlen sich gut vorbereitet.

Das Aufklärungsbataillon 6 „Holstein“ zeigte, wie es in den Einsatz geht. 120 der 525 Soldaten der Eutiner Rettbergkaserne werden bis spätestens Ende Juni die niederländischen Soldaten in Gao, der Stadt im Norden Malis, abgelöst haben.

Quelle: Susanne Peyronnet

Eutin. Der Bundestag hatte noch nicht ganz über das Mandat für den Mali-Einsatz entschieden, da begann in der Eutiner Rettbergkaserne bereits die Waffenschau für Journalisten: Das Aufklärungsbataillon 6 „Holstein“ zeigte, wie es in den Einsatz geht.

120 der 525 Soldaten der Eutiner Rettbergkaserne werden bis spätestens Ende Juni die niederländischen Soldaten in Gao, der Stadt im Norden Malis, abgelöst haben.

0001d4fj.jpg

Alles ein Fake, aber nicht unrealistisch: Auf dem Kasernengelände zeigten Puppen, wie die Scharfschützen arbeiten. Einer guckt (links), einer schießt.

Zur Bildergalerie

Waffenschau, das bedeutet Action. Und die gab es auf dem Truppenübungsplatz hinter der Kaserne. Wobei die Häuschen, eher Pappkisten, die die Häuser in Mali darstellen sollten, manchen bekannt vorgekommen sein dürften. Sie mussten in der Vergangenheit bereits als afghanisches Dorf herhalten. Und auch der fahrende Tannenbaum dürfte kaum in die nordmalische Savanne passen. Unter den üppigen Ästen verbarg sich der Panzer „Fuchs“, von dem aus die Aufklärer operieren. In Mali haben die Tannen nichts verloren, die Tarnung wird landestypisch sein.

Auf die Papphäuschen und die Art der Fahrzeug-Tarnung kommt es gar nicht an. Die Aufklärer wollten zeigen, wie sie aufklären. Mit Spähaufklärung (gepanzerten Fahrzeugen), als leichte Aufklärung (sogenannte abgesessene Aufklärer und Feldnachrichtenkräfte, die das Gespräch mit Einheimischen suchen) und technischer Aufklärung mittels Drohnen und Radar. Das ganze Arsenal an Möglichkeiten führten die Soldaten vor.

Sie werden sie im Rahmen der Friedenssicherungsmission „Minusma“ (Multidimensionale Integrierte Stabilisierungsmission der Vereinten Nationen in Mali) anwenden. Ihr Handwerk beherrschen die Aufklärer, es ist nicht ihr erster Auslandseinsatz. Dennoch ist es anders. „Wir wissen: Das ist ein gefährlicher Einsatz“, sagte der Kommandeur, Oberstleutnant Alexander Radü, der mit nach Mali geht.

Die Bedrohung sei groß. Deshalb bekommen die Eutiner Soldaten Unterstützung. Mit ihnen gehen Soldaten der Panzergrenadierbrigade 41 „Vorpommern“ aus Hagenow und des Objektschutzregiments der Luftwaffe „Friesland“ aus Schortens (Niedersachsen) nach Mali. Das Objektschutzregiment ist spezialisiert auf den Schutz und den Betrieb von Flugplätzen. „Wir brauchen Lufthoheit, sonst kann man auf dem Boden nicht operieren“, sagte der stellvertretende Kommandeur des Regiments, Major Christoph Mangold.

Dass der Einsatz nicht nur wegen der Gefahren kein Spaziergang wird, ist den Soldaten klar. Sie kommen in die Regenzeit. Das ist kein Holsteiner Landregen, der da niedergeht. Das ist, als wenn jemand einen Kübel Wasser über einem ausschüttet, und das 20 Tage lang, berichtet ein Soldat, der schon mal da war. Dazu kommen bis zu 40 Grad Höchsttemperatur. In der Einsatzvorbereitung lernen die Soldaten deshalb nicht nur Militärisches, sondern neben Landeskunde auch etwas über die Zusammensetzung der Bevölkerung, aber auch etwas über Flora und Fauna und Krankheitserreger.

Für Oberfeldwebel Oliver L., Fluggerätesteuerer der Aufklärungsdrohne „Aladin“, ist es sein erster Auslandseinsatz. „Ich habe keine Angst, aber Respekt“, sagt er. Er vertraue darauf, dass er und seine Kameraden gut ausgebildet seien und freue sich sogar etwas auf die neue Erfahrung. Hauptmann Christian M. von der 2. Kompanie empfindet ähnlich: „Ich gehe mit einem guten Gefühl da runter.“

Dennoch sei es eine große Herausforderung und für die Familie eine schwierige Situation. Auch Christian M. hat sich bereits mit dem Land und dessen Geschichte befasst und damit, mit welchen Menschen er es in Mali zu tun habe. „Das ist eine ganz andere Kultur als bei uns.“

Kommandeur Radü rechnet mit einer Einsatzzeit von bis zu sechs Monaten. Wie die fünf anderen deutschen Aufklärungsbataillone ist auch das 6. für Auslandseinsätze besonders geeignet. Dass die Eutiner jetzt nach Mali gehen, liegt laut Radü daran, „dass Eutin im Rahmen der normalen Einsatzrotation an der Reihe ist“.

Auf Friedensmission

16 Auslandseinsätze haben die Aufklärer seit 1997 absolviert.

10 Einsätze führten die Soldaten für die Missionen Sfor, Kfor und Eufor auf den Balkan.

6 Mal war Afghanistan für die Missionen Isaf ( fünf Mal) und zuletzt für RS (Resolute Support) das Ziel.

Susanne Peyronnet

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

LGS 2016

Alles rund um die Landesgartenschau in Eutin erfahren Sie auf dieser Seite.

Grünschnack

Martina Janke-Hansen und Susanne Peyronnet bloggen zur LGS 2016.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.