Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Auftrag erteilt: Neue Schiffe für die Bundespolizei
Lokales Ostholstein Auftrag erteilt: Neue Schiffe für die Bundespolizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 18.01.2017
Neustadt

Davon profitiert auch die Bundespolizeidirektion See am Standort Neustadt: Wie der Bundestagsabgeordnete Ingo Gädechens (CDU) jetzt mitteilte, sei der Auftrag zum Bau von drei neuen Einsatzschiffen für die Bundespolizei See erteilt worden.

„Eine Ersatzbeschaffung ist dringend erforderlich, da die Seetüchtigkeitszulassung der drei alten Schiffe ab Anfang 2018 nicht mehr gültig ist“, so Gädechens. Die Neubauten sollen bis Ende 2018 ausgeliefert werden und die drei alten Schiffe (die „Neustrelitz“ in Neustadt und ihre Schwesterschiffe „Bredstedt“ und „Bad Düben“ in Warnemünde) ablösen.

Die 49 Meter langen Schiffe haben rund 30 Dienstjahre auf dem Buckel und stammen noch aus der DDR.

Für das Neubau-Projekt ergebe sich laut Gädechens ein Gesamtvolumen von rund 180 Millionen Euro. Mit der kürzlich erfolgten Unterzeichnung des Vertrages sei eine erste Anzahlung in Höhe von 31,6 Millionen Euro (18 Prozent des Gesamtvolumens) zu leisten gewesen, die bereits im vergangenen Jahr angewiesen worden sei. Der Gesamtauftrag umfasst neben dem Bau der Schiffe auch eine zweimonatige Ausbildung der Besatzungen (drei Besatzungen je Schiff, insgesamt 126 Dienstposten) sowie für drei Dienstposten des Maritimen Schulungs- und Trainingszentrums der Bundespolizei (MaST), die Schulung und Einweisung des Werkstattpersonals (insgesamt 14 Beschäftigte) sowie die Erstattung technischer Verbrauchsgüter (Verschleißteile, Filter für alle technischen Anlagen) im ersten Jahr nach Indienststellung der Schiffe.

Die drei neuen Schiffe sollen jeweils eine Länge von 82 Meter haben, sie werden mit Hubschrauberlandedeck und Containerstellplätzen für eine modulare Erweiterung versehen. Außerdem ist durch den dieselelektrischen Sparantrieb eine ökonomische Patrouille möglich. lg

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

W ie schön, es gibt noch echte Gentlemen! Vor einiger Zeit war ich in einen Saal eingeladen, in dem ich mir – weil ich etwas zu spät kam – den Weg schwer bepackt ...

18.01.2017

Angepeilt ist eine Fläche von 20 Hektar – Auch Egoh sieht Erweiterungsbedarf.

18.01.2017

Michael Bergmann (51) wird vom 1. März an in Ostholstein arbeiten.

18.01.2017