Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Aus Alltäglichem Poesie zaubern
Lokales Ostholstein Aus Alltäglichem Poesie zaubern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:23 08.02.2018
Zugewandt und auskunftsfreudig signierte Jan Wagner nach seiner Lesung im Buchladen „Buchstabe“ in Neustadt seinen Gedichtband „Selbstporträt mit Bienenschwarm“. Quelle: Foto: Bl
Neustadt

Jan Wagner begeistert bei seinem Besuch alle – die Kenner, die Neugierigen und sogar die Schüler vom Küstengymnasium Neustadt. Gedichte zählten schon zu ihren Vorlieben, als diese Gattung der Literatur noch ein Nischendasein fristete. Dass ein Lyriker nun nach dem überraschenden Preis der Leipziger Buchmesse sogar den hoch dotierten Büchner-Preis bekommen hat, ist für Buchladeninhaberin Gabriela Bendfeldt eine „Sensation“. Der Mann auf ihrem roten Sofa, blauer Anzug, schwarzes T-Shirt, Hornbrille unter dem ordentlichen Kurzhaar, nickt: „Ja, besser geht es nicht.“

Den Beifall, der ihn jetzt allerorten begleitet, genießt er, sonnt sich aber nicht darin. Jan Wagner lässt sein vielfältiges Werk sprechen, beginnt mit einem Essay, der von seiner literarischen Prägung im Elternhaus in Ahrensburg erzählt, von Zufällen und Glück, die zu der beruflichen Entscheidung und zu der Erkenntnis führten: „Essenz aller Literatur ist das Gedicht.“ Und schon folgen wundersame Zeilen über Unkraut, Gemüse, Mücken, Bettlaken und Teebeutel.

Die Fähigkeit, aus Alltäglichem Poesie zu machen, im Kleinen Großes aufscheinen zu lassen, zeichnet den 46-Jährigen aus, hat ihn berühmt gemacht. Seine mitreißende Freude an Sprache, die er so elegant und gewitzt zu handhaben weiß, belegt auch sein Anton Brant. Ein unbekannter deutscher Dichter, den Wagner erdacht und mit allen literarischen Finessen ausgestattet hat.

Aus „Fragile“, der europäischen Korrespondenz, die er über Monate mit Nikola Madzirov in Mazedonien geführt hat, liest der Dichter zum vergnüglichen Schluss eine deutsch-französische Käseepisode.

Jedem und jeder zugewandt signiert er seine Bücher und lässt den Abend in anregender Gesprächsrunde ausklingen.

bl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Andernorts ist sie als „Bettenwechsel“ bekannt, in Eutin heißt die Aktion „Heimschläfer“: Einheimische übernachten in ortsansässigen Hotels. Sei es, um zu testen, wo man guten Gewissens Besuch einquartieren kann, sei es, um seine Ruhe zu haben.

08.02.2018

Niko Radomirovic darf zum ersten Mal bei der Neustädter Bürgermeisterwahl seine Stimme abgeben. Er selbst ist aber auch Präsident des Kinder- und Jugendparlaments, das im Mai ebenfalls neu bestimmt wird und weiter auf eine gute, kontinuierliche Zusammenarbeit mit der Verwaltung setzt.

08.02.2018

Die lange Nacht der Narren naht. Und die Nordlichter machen mit. Morgen Abend verwandeln sich Schönwalde und Burg in Ostholsteins närrische Hochburgen. Sie knüpfen an eine lange Tradition an. Gefeiert wird auch in Großenbrode und Kabelhorst.

08.02.2018