Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Ausbau eines Glasfaser-Netzes verzögert sich bis ins nächste Jahr

Ostholstein Ausbau eines Glasfaser-Netzes verzögert sich bis ins nächste Jahr

EU-Richtlinien erfordern längere Ausschreibungsfristen – Antrag auf Fördermittel vom Bund ist in Vorbereitung – EGOH rechnet mit Aufnahme in das Förderprogramm.

Voriger Artikel
Beachvolleyball-Meisterinnen Ludwig/Walkenhorst: Ein Sieg des Willens
Nächster Artikel
Achtung Wildwechsel, Gefahr in Verzug

Der Startschuss für den Ausbau eines kreisweiten Glasfasernetzes wird nach bisheriger Kalkulation im nächsten Frühjahr fallen.

Ostholstein. Der Ausbau eines flächendeckenden Glasfasernetzes im Kreis Ostholstein wird doch noch etwas auf sich warten lassen. Veränderte Rahmenbedingungen bei den europaweiten Ausschreibungen haben zur Folge, dass der Beginn der Arbeiten vermutlich erst im Frühjahr 2017 vonstatten gehen kann.

 

LN-Bild

„Wir rechnen fest mit einer Aufnahme in das Förder- programm.“ Torsten Hindenburg, EGOH

Quelle:

„Die EU hat längere Fristen für ein derartiges Ausschreibungsverfahren vorgegeben“, erläutert Torsten Hindenburg von der Entwicklungsgesellschaft Ostholstein (EGOH) die Gründe für die Verzögerung. In dem mehrstufigen Verfahren würden zunächst Bewerber ermittelt, die das Netz bauen und später auch betreiben wollen. Interessenten, die in den nächsten Wochen feststehen sollen, würden dann daraufhin geprüft, ob sie den Anforderungen der neu gegründeten Breitbandsparte des ZVO genügen. Hindenburg: „Damit wollen wir möglichst große Sicherheit für den ZVO, aber auch für die Endkunden schaffen.“ In einem weiteren Schritt werde mit den möglichen Betreibern über Ausbau- und Betreibermodalitäten verhandelt.

Während die Ausschreibung läuft, wird beim ZVO der Antrag auf Fördermittel vom Bund vorbereitet. Man beabsichtige in den dritten Call aufgenommen zu werden, für den der Antrag bis Ende Oktober vorliegen müsse. „Die Zusage wird von einem Scoring abhängen, einem Punktesystem, das wir weitestgehend erfüllen. Das hat auch in Nachbarkreisen funktioniert. Von daher gehen wir fest von einer Aufnahme in das Förderprogramm aus“, erläutert Hindenburg.

29 Gemeinden hatten sich im Mai zur Breitbandsparte des ZVO zusammengeschlossen (wir berichteten). Der Ausbau der vier Teilbereiche, die als Lose bezeichnet werden, würden von dem späteren Betreiber bestimmt. „Entscheidend ist die vorhandene Infrastruktur, die es dem Betreiber möglich macht, möglichst schnell ins Endkundengeschäft zu kommen“, erklärt Hindenburg.

Der Betreiber werde dann an die Bürger der jeweiligen Gemeinden herantreten, um für einen Beitritt zum Glasfasernetz zu werben. Bisher war die Egoh von einer Anschlussquote von 60 Prozent als Voraussetzung für einen Ausbau ausgegangen. „Geplant ist, dass der Betreiber dann auch Multiplikatoren wie Vereine und Verbände anspricht, die zusätzlich für einen Anschluss an das Glasfasernetz werben sollen.“

Der Umstand, dass die öffentliche Hand nach Bad Schwartau, Eutin, Neustadt und Timmendorfer Strand nun auch nicht in Oldenburg, Heiligenhafen und Stockelsdorf ausbauen dürfe, verändere an der Gesamtkalkulation nichts, betont Hindenburg. In den besagten Städten, so genannte schwarze Flecken, dürfe der ZVO nicht ausbauen, da hier private Anbieter bevorzugt ausbauen dürfen, beziehungsweise die jeweiligen Kommunen oder Städte eigene Vorhaben verfolgten. Bereiche, in denen die Vorvermarktung nicht die Anschlussquote erreiche, würden im Ausbau zeitlich nach hinten verschoben werden, warnt Hindenburg.

Der Newsletter zum aktuellen Stand und die Planung für den Breitband-Ausbau finden sich auf der ZVO-Seite im Internet unter „http://www.zvo.com/breitband.html“.

Thomas Klatt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.